Was suchen Sie?

Kurzsichtigkeit / Myopie

Kurzsichtigkeit, medizinisch als Myopie bekannt, ist eine weit verbreitete Fehlsichtigkeit, bei der Objekte in der Nähe klar erscheinen, während weiter entfernte Objekte verschwommen wahrgenommen werden.

Ursache

Die Kurzsichtigkeit entsteht meist durch eine zu lange Form des Augapfels oder eine zu starke Brechung der Linse, wodurch das Bild vor der Netzhaut fokussiert wird. Genetische Faktoren spielen eine Rolle, und auch Umwelteinflüsse wie langandauernde Naharbeit können zur Entwicklung oder Verschlimmerung beitragen.


Häufigkeit

Myopie ist eine der häufigsten Sehstörungen weltweit. Studien zeigen, dass in einigen Regionen bis zu 90% der Jugendlichen und jungen Erwachsenen kurzsichtig sind. Die Prävalenz (Anzahl der Betroffenen an der Gesamtpopulation) steigt stetig an, was teilweise auf Lebensstiländerungen und erhöhte Bildschirmarbeit zurückzuführen ist.


Symptome und Beschwerden

Personen mit Kurzsichtigkeit bemerken oft eine verschwommene Sicht in die Ferne, was das Erkennen von Strassenschildern oder Tafelanschriften erschwert. Kopfschmerzen und Augenbelastung können ebenfalls auftreten, besonders nach langen Phasen visueller Konzentration.


Begleiterkrankungen

Kurzsichtige haben ein erhöhtes Risiko für bestimmte Augenkrankheiten wie Netzhautablösungen, Glaukom und Katarakt. Auch die Makuladegeneration kann häufiger auftreten.


Gefahren / Risiken

Neben den Risiken für Begleiterkrankungen kann unbehandelte Myopie die Lebensqualität beeinträchtigen und die Ausführung bestimmter Tätigkeiten einschränken. Bei Kindern kann sie zu Lernschwierigkeiten führen.


Diagnose

Die Diagnose erfolgt durch eine Sehschärfeprüfung bei einer Augenärztin / einem Augenarzt oder Optikerin / Optiker.


Behandlung

Brillen oder Kontaktlinsen sind die üblichsten Hilfsmittel zur Korrektur der Myopie. Studien aus Asien haben einen positiven Effekt von speziellen Kontaktlinsen (Orthokeratologie) und atropinhaltige Augentropfen auf die Verlangsamung des Fortschreitens bei Kindern gezeigt, die Daten für Europa sind dabei noch nicht bekannt und deshalb sollten solche Behandlungsansätze bei einer Fachärztin / einem Facharzt kritisch beurteilt werden.


Operation

Eine Operation wird in Betracht gezogen, wenn Sehhilfen nicht ausreichen oder nicht gewünscht sind. Methoden wie Augenlaserbehandlungen (Femto-LASIK, trans-PRK), spezielle Kontaktlinsenimplantationen (ICL) oder der Linsenaustausch (RLE) können dauerhafte Lösungen bieten.

Wann und wie muss operiert werden?
Eine Operation ist eine Option für Erwachsene, deren Sehstärke sich stabilisiert hat. Das Verfahren und die Eignung müssen individuell mit einem refraktiven Spezialisten besprochen werden.

Was muss man nach einer Operation beachten?
Nach der Operation ist es wichtig, den Anweisungen der Ärztin / des Arztes zu folgen, die Augen zu schützen und Termine zur Nachsorge wahrzunehmen.

Ist eine Operation ausreichend?
Oft reicht eine Operation aus, um die Sehkraft zu korrigieren. Manchmal sind jedoch Nachkorrekturen erforderlich.

Welche Operationstechniken werden angewendet?
Zu den Techniken zählen Augenlaserbehandlungen (Femto-LASIK, trans-PRK), spezielle Kontaktlinsenimplantationen (ICL) oder der Linsenaustausch (RLE).


Vorbeugen, Prävention

Auszeiten von nahen Tätigkeiten und ausreichend Aktivitäten im Freien können das Risiko der Myopie-Entwicklung reduzieren. Regelmässige Augenuntersuchungen sind essenziell.


Nachsorge

Regelmässige Augenuntersuchungen nach einer Behandlung oder Operation sind wichtig, um die Gesundheit der Augen zu überwachen und Anpassungen vorzunehmen, falls notwendig.


Prognose

Mit korrekter Diagnose und Behandlung haben die meisten Menschen mit Kurzsichtigkeit eine gute Prognose. Moderne Behandlungsmethoden und Operationsverfahren können die Lebensqualität wesentlich verbessern.


Häufige Fragen

Kann sich Kurzsichtigkeit mit der Zeit von selbst verbessern?

In den meisten Fällen verbessert sich Kurzsichtigkeit nicht von selbst. Sie kann sich während der Wachstumsphase eines Kindes verschlechtern. Eine regelmässige Überwachung und Anpassung der Sehhilfen sind notwendig, um eine optimale Sehqualität zu gewährleisten.

Gibt es Aktivitäten, die ich meiden sollte, wenn ich kurzsichtig bin?

Kurzsichtigkeit schränkt im Allgemeinen keine Aktivitäten ein, solange sie korrekt korrigiert ist. Es wird empfohlen, bei Aktivitäten, die ein Risiko für die Augen darstellen, wie bestimmte Ballsportarten oder Wassersport, geeigneten Augenschutz zu tragen.

Wie oft sollte ich meine Augen überprüfen lassen, wenn ich kurzsichtig bin?

Es wird empfohlen, dass Menschen mit Kurzsichtigkeit mindestens einmal im Jahr eine umfassende Augenuntersuchung durchführen lassen. Bei Kindern oder wenn sich Ihre Sehstärke ändert, können häufigere Kontrollen erforderlich sein.

Können Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamine helfen, meine Kurzsichtigkeit zu verbessern?

Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamine Kurzsichtigkeit korrigieren können. Eine ausgewogene Ernährung ist jedoch wichtig für die allgemeine Augengesundheit.

Sollte ich mir Sorgen machen, wenn meine Kurzsichtigkeit schnell fortschreitet?

Eine schnelle Zunahme der Kurzsichtigkeit, insbesondere bei Kindern, sollte ärztlich abgeklärt werden. Dies kann ein Hinweis auf eine zugrundeliegende Bedingung sein oder das Risiko für andere Augenprobleme erhöhen. Eine frühzeitige Intervention kann das Fortschreiten der Myopie verlangsamen.

Unsere Fachabteilungen

Augenklinik

Die Augenklinik ist auf Augenkrankheiten wie den grauen Star und den grünen Star sowie Netzhauterkrankungen spezialisiert.
mehr erfahren