Mit einer modernen Infrastruktur und interdisziplinärer Zusammenarbeit stellen wir in der Chirurgie Behandlungen auf hohem Niveau sicher. Jede Patientin, jeder Patient wird individuell betreut.

Das Wohl der Frauen steht für uns im Mittelpunkt. Das Departement Geburtshilfe und Gynäkologie ist ein führendes Zentrum für Frauenheilkunde (A-Klinik). Wir betreuen Frauen in allen Lebensphasen.

Kinder haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Am Departement Kinder- und Jugendmedizin betreuen wir Kinder jeden Alters, vom Frühgeborenen bis zu Jugendlichen zwischen Pubertät und Erwachsenenalter.

Das Departement Medizin stellt die stationäre Grundversorgung sicher und ist darüber hinaus in der spezialisierten und hochspezialisierten Versorgung tätig. Ganzheitlich und kompetent.

Voller Vorfreude erwartet, im KSW das Licht der Welt erblickt: die Neuankömmlinge der letzten drei Monate.

Vielseitige berufliche Herausforderungen, ein motivierendes Umfeld und ein attraktiver Arbeitgeber: Ihre Zukunft im KSW?

Gesucht – gefunden: Hier finden Sie alle Ärzte und Fachpersonen im Überblick.

Der zweitägige Patientenkongress ermöglicht es Betroffenen, Angehörigen und Interessierten, sich von Spezialisten über Tumoren informieren zu lassen.

mehr erfahren

Viele Neugeborene am Kantonsspital Winterthur: 1‘923 Säuglinge im Jahr 2017. An der Spitze der Liste mit den beliebtesten Vornamen befinden sich Elin und Liam.

mehr erfahren

Am 1. November 2017 hat Prof. Dr. med. Alex Alfieri als Chefarzt die Führung der Neurochirurgie am Kantonsspital Winterthur (KSW) übernommen.

Mehr erfahren
Datum & Zeit
Veranstaltungen
Donnerstag 22. Februar 2018 13.00 – 18.00 Uhr

Rund um Potenz und Fertilität

Winterthurer Ärztefortbildung

Wir freuen uns, Sie zum 9. Urologischen Frühlingssymposium am Kantonsspital Winterthur einladen zu dürfen.

Die Andrologie, ein Teilgebiet der Urologie, hat durch Sensibilisierung und Enttabuisierung in der Bevölkerung an Wichtigkeit zugenommen. Die mediale Präsenz des Themas mit Berichten über Aging Male und Fertilitätsabnahme durch schlechtere Spermienqualität sowie die Erwartung eines erfüllten Sexuallebens bis ins hohe Alter veranlasst Männer, über ihre Beschwerden zu reden und diese abklären zu lassen.

Gerne führen wir Sie durch die wichtigsten Aspekte der Andrologie und der Therapiemöglichkeiten bei Impotenz und Infertilität. Fragen zu Ihren Fällen aus der Praxis besprechen wir gerne zwischen den Referaten.

Während der Kaffeepausen und beim abschliessenden Apéro riche, zu dem alle Teilnehmer herzlich eingeladen sind, wird es zudem wieder Gelegenheit geben, Ihre Fragen aus der Praxis zu beantworten.

Wir freuen uns auf rege Diskussionen.

Referent:
Prof. Dr. med. Hubert John

PDF: Einladung

PDF: Anmeldeformular

Samstag 24. Februar 2018 10.00 bis 12.00 Uhr

Informationsmorgen für werdende Eltern

Am Informationsmorgen erwartet Sie eine virtuelle Führung durch unsere Gebärabteilung und die Wochenbettstation. Ein Team von Frauenärzten, Hebammen, Pflegefachfrauen, Stillberaterinnen, Kinderärzten und Anästhesisten beantwortet gerne Ihre Fragen.

Sie sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstalter:
Klinik für Geburtshilfe

Ort:
KSW, Aula U1
Brauerstrasse 15
Winterthur

Donnerstag 1. März 2018 16.00 – 18.00 Uhr

Spezialisiert und vernetzt gegen Sarkome

Winterthurer Ärztefortbildung

Knochen- und Weichteiltumoren sind insgesamt sehr selten, und das Verhältnis von gutartigen zu bösartigen Veränderungen – Letztere werden auch Sarkome genannt – beträgt 5:1. Der Abklärung solcher Schwellungen kommt sehr grosse Bedeutung zu, denn auch heutzutage noch werden rund 20% aller Patienten mit Weichteilsarkomen falsch abgeklärt. Sarkome zeigen ein eigenständiges biologisches Verhalten und unterscheiden sich von den Karzinomen, was für jede simple Exzisionsbiopsie berücksichtigt werden muss. Werden diese Unterschiede aus Unkenntnis nicht berücksichtigt, ergeben sich im Verlauf der Behandlung nicht selten unangenehme Konsequenzen für den Patienten, da für die Lokalkontrolle später häufig eine ausgedehntere Operation, z.B. eine Amputation, durchgeführt werden muss, was für den Patienten erhebliche funktionelle Einbussen zur Folge haben kann.

An unserem Hausärztesymposium möchten wir Ihnen das Management der Abklärungen und die Grundprinzipien der Therapie von Patienten mit Weichteil- und Knochentumoren sowie unser nationales Sarkom-Kompetenz-Netzwerk näherbringen.

Referent:
Dr. med. Stefan Brodmann
Prof. Dr. Dr. med. Bruno Fuchs
Lars Kern
Franziska Maduz

Einladung als PDF

Montag 5. März 2018 19.00 - 20.30 Uhr

Gratwanderung – Leben mit Krebs

Trost bringen oder Wege begleiten? - Einblicke in die Geschichte und in den heutigen Alltag der Spitalseelsorge

«Diagnose Krebs! Ich hatte nicht gedacht, dass es mich treffen könnte, war ich doch völlig gesund bis dahin. Die Diagnose erschütterte mich und gleichzeitig tauchten viele Fragen auf: Welche Therapien gibt es? Kann ich selber etwas tun? Gibt es pflanzliche Heilmittel? Was kann meiner aufgewühlten Seele helfen?»

Kommen Sie und lassen Sie sich informieren. Begegnen Sie anderen von Krebs betroffenen Menschen und ihren Angehörigen. Sämtliche Abende können einzeln und ohne Voranmeldung besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen im Flyer

Ohne Zentralsterilisation (ZSVA) keine Operation: Die Instrumente werden in der ZSVA gereinigt, kontrolliert und gepflegt, sterilisiert, dokumentiert und nochmals kontrolliert. Und hinter allem, was den tiefen Keller steril verlässt, steht auch ein Name.

Zum KSW Report