Radio-Onkologie

Dr. sc. nat. Regula Wagner-Huber

Leiterin Psychoonkologie
Institut für Radio-Onkologie

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Psychoonkologin SGPO

Psychoonkologisches Gesprächsangebot

Die Diagnose Krebs löst häufig viele Fragen aber auch Verunsicherung und Ängste aus. Psychologische Gespräche können dabei helfen, die Gedanken und Gefühle zu ordnen und die Krankheit besser zu verarbeiten.

Das Tumorzentrum Winterthur bietet deshalb ihren Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen unterstützende, psychoonkologische Gespräche an.

Termine können Sie über unsere Anmeldung vereinbaren: Tel. 052 266 26 53.


Werdegang

Seit 2017
Leiterin Psychoonkologie
Institut für Radio-Onkologie
Kantonsspital Winterthur

2012
Anerkennung für Psychoonkologische Psychotherapie
Schweizerische Gesellschaft für Psychoonkologie

2010
Abschluss als Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Zusatzqualifikation in onkologischer Psychologie

2008
Psychoonkologin
Klinik für Radioonkologie
Kantonsspital Winterthur

2005 – 2008
Psychologin im Beratungsteam
Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft

2004 – 2010
Weiterbildung in Psychotherapie
Mit ökologisch-systemischem Schwerpunkt

2001 – 2005
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und klinische Tätigkeit
Abteilung für Psychosoziale Medizin im Bereich Transplantationsmedizin
Universitätsspital Zürich

2000
Abschluss
lic. phil., Psychologin FSP

1999 – 2005
Mitglied der Kommission für die Zulassung für den Zivildienst

1998 / 1999
Lizentiatsarbeit
Institut für Sozialpsychologie (betreut von PD Dr. Margarete Vollrath)

1993 – 2000
Studium der Psychologie
Nebenfach: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters
Universität Zürich

1990 – 1993
Mitarbeiterin
Verantwortlich für den Bereich Onkologie
ASTA Medica AG

1990
Promotion
Zur Doktorin der Naturwissenschaften (Dr. sc. nat.)

1986 – 1990
Promotionsarbeit
Institut für Molekularbiologie und Biophysik
ETH Zürich (unter der Leitung von Prof. Dr. H. Zuber)

1986
Abschluss als Dipl. natw. ETH

1981 – 1986
Studium der Biochemie
Abteilung für Naturwissenschaften
ETH Zürich

  • Curriculum vitae

    Psychoonkologisches Gesprächsangebot

    Die Diagnose Krebs löst häufig viele Fragen aber auch Verunsicherung und Ängste aus. Psychologische Gespräche können dabei helfen, die Gedanken und Gefühle zu ordnen und die Krankheit besser zu verarbeiten.

    Das Tumorzentrum Winterthur bietet deshalb ihren Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen unterstützende, psychoonkologische Gespräche an.

    Termine können Sie über unsere Anmeldung vereinbaren: Tel. 052 266 26 53.


    Werdegang

    Seit 2017
    Leiterin Psychoonkologie
    Institut für Radio-Onkologie
    Kantonsspital Winterthur

    2012
    Anerkennung für Psychoonkologische Psychotherapie
    Schweizerische Gesellschaft für Psychoonkologie

    2010
    Abschluss als Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
    Zusatzqualifikation in onkologischer Psychologie

    2008
    Psychoonkologin
    Klinik für Radioonkologie
    Kantonsspital Winterthur

    2005 – 2008
    Psychologin im Beratungsteam
    Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft

    2004 – 2010
    Weiterbildung in Psychotherapie
    Mit ökologisch-systemischem Schwerpunkt

    2001 – 2005
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und klinische Tätigkeit
    Abteilung für Psychosoziale Medizin im Bereich Transplantationsmedizin
    Universitätsspital Zürich

    2000
    Abschluss
    lic. phil., Psychologin FSP

    1999 – 2005
    Mitglied der Kommission für die Zulassung für den Zivildienst

    1998 / 1999
    Lizentiatsarbeit
    Institut für Sozialpsychologie (betreut von PD Dr. Margarete Vollrath)

    1993 – 2000
    Studium der Psychologie
    Nebenfach: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters
    Universität Zürich

    1990 – 1993
    Mitarbeiterin
    Verantwortlich für den Bereich Onkologie
    ASTA Medica AG

    1990
    Promotion
    Zur Doktorin der Naturwissenschaften (Dr. sc. nat.)

    1986 – 1990
    Promotionsarbeit
    Institut für Molekularbiologie und Biophysik
    ETH Zürich (unter der Leitung von Prof. Dr. H. Zuber)

    1986
    Abschluss als Dipl. natw. ETH

    1981 – 1986
    Studium der Biochemie
    Abteilung für Naturwissenschaften
    ETH Zürich