Anästhesiologie

Informationen rund um die Operation

Patienten sind bei uns in guten Händen. Sie profitieren von unserer Erfahrung sowie von unserer fachlichen und menschlichen Kompetenz. Steht Ihnen eine Operation bevor? Dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Sie werden operiert

Um für Sie die optimale Betreuung rund um die Operation planen zu können, führen wir zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt, Ihrem Hausarzt und bei Bedarf mit weiteren ärztlichen Spezialisten eine differenzierte Abklärung vor der Operation durch – falls möglich in der Anästhesie-Sprechstunde – und bestimmen danach zusammen mit Ihnen das für sie optimale Anästhesieverfahren. Dadurch haben wir genügend Zeit, notwendige Therapien präoperativ einzuleiten und sie optimal auf den bevorstehenden Eingriff vorzubereiten.

Präoperative Abklärungen durch den Hausarzt

Ihr Hausarzt wird in Absprache mit uns die für die Anästhesie und Operation notwendigen Vorabklärungen durchführen, damit wir Ihnen durch unsere präoperative anästhesiologische Besprechung die optimal auf Sie angepasste Behandlung zukommen lassen können.

Fragebogen für Patienten

Vor der präoperativen anästhesiologischen Beurteilung in der Anästhesie Sprechstunde oder auf der Abteilung sind Sie gebeten, einen Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand auszufüllen. Falls Sie Zeit und Lust haben, diesen jetzt schon auszufüllen, finden Sie ihn hier. Denken Sie bitte daran, den ausgefüllten Fragebogen zur Anästhesiebesprechung vor dem Eingriff mitzubringen.

Aufklärungsformular für Patienten

Wir benötigen (wie alle anderen invasiv tätigen medizinischen Bereiche) Ihre schriftliche Einwilligung zur bevorstehenden Behandlung bzw. Anästhesie. Selbstverständlich werden Sie vorgängig mit Ihrem Anästhesisten den anästhesiologischen Ablauf detailliert besprechen. Er wird Ihnen die spezifischen Risiken erläutern und Ihre Fragen klären. Falls Sie sich schon einmal mit den Narkoseformen und deren Risiken auseinandersetzen wollen, finden Sie hier unser Aufklärungsformular.

Informationsschreiben bezüglich Nüchternzeiten

Aus medizinischen Gründen ist es unerlässlich, dass Sie während einer gewissen Zeit vor der Anästhesie nichts mehr essen und trinken dürfen. Wir werden Sie während des anästhesiologischen Aufklärungsgesprächs noch genauer darüber informieren. Falls Sie sich bereits jetzt mit diesem Thema befassen wollen, können Sie hier unser Merkblatt herunterladen.

Der Operationstag

Am Operationstag empfängt Sie Ihr Anästhesieteam im Operationstrakt. Während der gesamten Vorbereitungen und des Eingriffes werden Sie lückenlos überwacht und optimal anästhesiologisch versorgt.

Nach der Operation

Nach dem Eingriff kommen Sie entweder auf die Bettenstation, in den Wachsaal, in die Intermediate Care Station oder in die Intensivstation. Unseren diesbezüglichen Plan teilen wir Ihnen schon während der Prämedikationsvisite mit.

Auch nach dem Eingriff dürfen Sie auf uns zählen! Falls es die Umstände nötig machen, werden wir Sie auch auf der Bettenstation zur spezialisierten Schmerztherapie weiterbetreuen. Auf jeden Fall werden wir Sie nach dem Eingriff auf der Bettenstation besuchen, mit Ihnen die Narkose nachbesprechen und um Ihr Feedback bitten. Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.