Beckenbodenbeschwerden vorbeugen und behandeln – in allen Lebensphasen

Das Interdisziplinäre Beckenbodenzentrum für die Frau am KSW ist eine interdisziplinäre und interprofessionelle Einrichtung, die sich schwerpunktmässig mit Urin- und Stuhlinkontinenz, Deszensusbeschwerden sowie chronischen Schmerzen im Becken/am Beckenboden bei Patientinnen jeden Alters beschäftigt.

Nach der Anmeldung beim Beckenbodenzentrum werden die Patientinnen intern der entsprechenden Disziplin zugewiesen. Danach wird der Fall bei Bedarf am monatlich stattfindenden Beckenboden-Board besprochen.

Fachärztinnen und -ärzte der Kliniken für Gastroenterologie, Gynäkologie, Neurologie, Urologie sowie der Viszeralchirurgie beurteilen die individuelle Situation und bestimmen gegebenenfalls zusammen mit Urotherapeutinnen und Physiotherapeutinnen die bestmögliche Therapie. Die am Beckenboden-Board gefassten Beschlüsse werden dokumentiert und den Patientinnen sowie den zuweisenden Ärztinnen und Ärzten schriftlich mitgeteilt.


Leitungsgremium des Interdisziplinären Beckenbodenzentrums

Gynäkologie
PD Dr. med. Verena Geissbühler
Chefärztin Urogynäkologie
Leiterin Beckenbodenzentrum
Vorsitzende Zentrumsleitung

Urologie
Dr. med. Beat Förster
Oberarzt Klinik für Urologie

Gastroenterologie
Dr. med. Christina Rammert
Stv. Leitende Ärztin Gastroenterologie

Viszeralchirurgie
Dr. med. Judit Schäfli
Oberärztin Viszeral-/Thoraxchirurgie

Neurologie
Dr. med. Biljana Rodic
Chefärztin Neurologie

Physiotherapie
Barbara Zwimpfer Merentitis
Klinische Spezialistin Physiotherapie


Anmeldung und Rückfragen

Anmeldung und Rückfragen
www.ksw.ch/zuweiser-bbz
beckenbodenzentrum@ksw.ch
Tel. 052 266 30 33


zur Newsübersicht