Mithelfen in Laos

Das KSW lebt mit dem Spital Xiengkhouang im Rahmen einer Spitalpartnerschaft eine intensive Bindung.

Der 2010 ins Leben gerufene Verein Spitalpartnerschaft Phonsavan und Kantonsspital Winterthur unterstützt Projekte zur Verbesserung der Versorgungsqualität im laotischen Spital und fördert die Zusammengehörigkeit der beiden Spitäler.

Die Partnerspitäler zeigen die Unterschiede bezüglich Ressourcen in der Ersten und der Dritten Welt deutlich auf. Obwohl das Provinzspital in Phonsavan – wie das KSW – für rund 250’000 Einwohner zuständig ist, verfügt es nur über ein einziges Röntgengerät, drei Operationssäle und 120 Betten. Es arbeiten rund 220 Personen im Spital, ein Viertel davon als Volontäre.

Die Behandlung eines Kranken übersteigt oft die finanziellen Möglichkeiten der Familien. Der Verein springt in vielen Fällen direkt ein und übernimmt diese Kosten. So konnten dank Spendengeldern schon viele Patienten gerettet werden, die sonst aus finanziellen Gründen ihrem Schicksal überlassen worden wären.

Regelmässig fliegen Freiwillige aus dem KSW nach Laos. Seit Beginn der Partnerschaft waren über 70 Pflegefachleute, Ärzte, Laborantinnen, Physiotherapeutinnen und weitere Fachleute insgesamt 371 Wochen in Phonsavan im Einsatz. Das sind weit über 7 Jahre, die auf freiwilliger Basis in der Freizeit dazu aufgewendet wurden, Wissen, Können und Erfahrungen auszutauschen.


Weitere Informationen:

www.ksw-laos.ch