Therapien und Rehabilitation

News Institut für Therapien und Rehabilitation

Hier finden Sie Neuigkeiten zu aktuellen Themen, Entwicklungen und Trends sowie Interviews mit Experten.

Videos zur Volumenberechnung sind online

In der lymphologischen Physiotherapie beschäftigen wir uns mit Ödembehandlungen. Das Resultat einer Behandlung wird anhand der Volumenreduktion gemessen.

Mehr Lesen

Erfolgreiche Masterabschlüsse im Fachteam kardiorespiratorisch

Natalie Ott, Ines Unger und Spencer Rezek bilden gemeinsam ein schlagkräftiges Trio im Bereich der respiratorischen Therapien. Es überrascht somit nicht, dass sie 2020 alle ihren Mastertitel erlangt haben.

Mehr Lesen

Cogpack – kognitives Training in der Ergotherapie

Die Ergotherapie verfügt neu über die Softwarelösung Cogpack, die primär auf Patientinnen und Patienten mit kognitiven Einschränkungen ausgerichtet ist.

Mehr Lesen

GripAble – moderne Technologien in der Handtherapie

GripAble ist ein Therapie- und Messgerät, das Angaben zur Kraft, Koordination und Beweglichkeit der Hand erfasst. Gemeinsam mit der ZHAW engagiert sich die Handtherapie in einem Forschungsprojekt dazu.

Mehr Lesen

Erfolgreicher Abschluss des Masterstudiums

Dominik Gross und Quintin de Groot werden ihren Namen nicht nur in Bezug auf ihre Körpergrösse gerecht. Herzliche Gratulation zum MSc!

Mehr Lesen

Martina Schmocker an der Universität Zürich als PhD-Studentin immatrikuliert

Martina Schmocker ist offiziell an der Universität Zürich als PhD-Studentin immatrikuliert. Ihr Themengebiet: „Screening/Aufdecken von körperlichem Rehabilitationsbedarf bei onkologischen Patienten”.

Mehr Lesen

Siegerin des ersten KSW-Poster-Award

Ariane Schwank, klinische Spezialistin Physiotherapie, gewann mit einem Poster zu ihrem PhD-Projekt den ersten KSW-Poster-Award. Sie wurde unter 35 eingegangenen Beiträgen zur Siegerin gekürt.

Mehr Lesen

CPAP, BiPAP und Co. – plötzlich in der Verantwortung

In der ersten Welle fand nicht-invasive respiratorische Unterstützung aufgrund der fehlenden wissenschaftlichen Richtlinien zum Umgang mit Aerosolbildung kaum Anwendung.

Mehr Lesen

Flexibel durch die Pandemie

Jährlich absolvieren über 600 Patientinnen und Patienten eine 12-wöchige ambulante Reha im KSW. Um ihre ambulante Versorgung sicherzustellen, wurden im Frühjahr rasch Anpassungen vorgenommen.

Mehr Lesen

Ambulante Rehabilitation während der Corona-Pandemie

Die ambulante Rehabilitation am KSW ist aufgrund der Corona-Pandemie vorerst zum Stillstand gekommen. Da unsere Patientinnen und Patienten aber trotzdem Betreuung brauchen, finden wir nun neue Wege.

Mehr Lesen