Was suchen Sie?
Das Headerbild des Instituts für Therapien und Rehabilitation am KSW

Aus- und Weiterbildung

Das Institut für Therapien und Rehabilitation legt grossen Wert auf die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeitenden. Beginnend bei der Grundausbildung auf Bachelorstufe über Weiterbildungen auf Masterstufe bis zur Absolvierung von universitären Doktoratsprogrammen werden unsere Therapeutinnen und Therapeuten in ihrer Karriereplanung individuell gefördert und unterstützt.

Interne Weiterbildungen

Für die verschiedenen Fachteams werden regelmässig ein- bis zweitägige Workshops und Fachweiterbildungen mit externen Experten durchgeführt. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, sich intensiv in ein bestimmtes Thema zu vertiefen und gleichzeitig das gegenseitige Therapieverständnis zu fördern. Auf die Durchführung von wöchentlichen Weiterbildungsveranstaltungen für alle Mitarbeitenden wird bewusst verzichtet.

BSc- und MSc Praktika

Der Fachhochschulstandort Winterthur stellt für das Institut für Therapien und Rehabilitation ein grosser Vorteil dar. So wird auch in der Aus- und Weiterbildung eine sehr enge Kooperation mit der ZHAW gepflegt. Im Rahmen der BSc-Ausbildung werden kontinuierlich 10 Praktikumsplätze für Studierende der Ergo- und Physiotherapieausbildung angeboten. Auch auf Masterstufe werden Praktika für Forschungs- und Leadership Kompetenzen angeboten.

ZHAW – Bachelor Ergotherapie
ZHAW – Bachelor Physiotherapie
ZHAW – Master Ergotherapie
ZHAW – Master Physiotherapie


Modul A Praktika vor Beginn der Fachhochschulausbildung Ergo- oder Physiotherapie

In den Bereichen Ergo- und Physiotherapie wird kontinuierlich je ein Modul A Praktikum (Pflichtpraktikum vor Beginn der Fachhochschulausbildung) von 6 bis 8 Monaten angeboten.


Individuelle Hospitationstage

Für Jugendliche ab 14 Jahren bieten wir regelmässig individuelle Hospitationstage für die Berufe: Ergotherapie, Physiotherapie oder Logopädie an. Um sich für einen Hospitationstag anmelden zu können, sollten die Aufnahmebedingungen der Fachhochschulen (Gymnasiale Matur, Berufsmatur oder Fachmatur) in absehbarer Zeit erfüllbar sein.

Kontaktaufnahme für Anmeldungen und Fragen zu Hospitationstagen oder Modul A Praktika über unsere Ausbildungsverantwortliche des Instituts:

Ausbildungsverantwortliche

Daniela Gomez

Ausbildungs­verantwortliche
Fachteamleiterin
Rücken, Beckenboden und Mental Health
Institut für Therapien und Rehabilitation

Mehr erfahren

Erfahrungsberichte von Mitarbeitenden

8. Juli 2019

Ariane Schwank – Klinische Spezialistin Physiotherapie

«Nach erfolgreichem Masterabschluss in Australien war meine berufliche Vision klar: Ich wollte die klinische Arbeit mit der Forschung verbinden. So kam ich vor 5 Jahren ins KSW. Heute arbeite ich als Klinische Spezialistin im Bereich obere Extremität und bin gleichzeitig als PhD Studentin an der Universität Antwerpen immatrikuliert. Das Institut für Therapien und Rehabilitation hat den Anspruch in Bezug auf Forschung, Entwicklung und Klinik international mitzuhalten und ermöglicht mir somit meine Visionen zu leben.»


8. Juli 2019

Jacqueline Tanner – Physiotherapeutin

«Ich absolvierte im Rahmen meiner Physiotherapieausbildung an der ZHAW sowohl mein Vorpraktikum als auch eines der Modul B Praktika im KSW. Die Entwicklungsmöglichkeiten im KSW für junge Therapeutinnen und Therapeuten waren einer der Hauptgründe, weshalb ich mich nach dem Studium für eine Anstellung im KSW entschieden hatte.»


8. Juli 2019

Jan Schätz – Physiotherapeut

«Nach dem Abschluss der physiotherapeutischen Grundausbildung und meinem Studium der Sportwissenschaften an der Sporthochschule in Köln zog es mich mit den Ambitionen einer klinisch-wissenschaftlichen Karriere in der Physiotherapie nach Winterthur. Dort bietet mir die ZHAW durch den Master of Science und das KSW durch die innovative klinische Arbeit am Patienten eine gute Kombination um mich als Physiotherapeut zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.»