Blase, Harnleiter und Harnröhre

Blase, Harnleiter und Harnröhre

Die Harnblase ist ein sogenanntes muskuläres Hohlorgan, welches relativ gut geschützt im kleinen Becken liegt.

Sie ist der Teil des Harntrakts, in dem der Urin zwischengespeichert wird. Die Harnblase mit ihren anatomischen Strukturen ermöglicht es uns, den Urin willentlich und nur von Zeit zu Zeit abzugeben. Der Urin gelangt von den paarigen Nieren über die Harnleiter (Ureter) in die Harnblase.

Beim Entleeren wird der Schliessmuskel und die Beckenbodenmuskulatur entspannt, so dass der Urin über die Harnröhre (Urethra) abfliesst. Die Harnröhre ist bei Männern deutlich länger als bei Frauen.

Bei Männern besteht eine Blasenkapazität von 350 bis 600 ml, bei Frauen von 250 bis 550 ml.

Erkrankungen im Überblick