Radiologie und
Nuklearmedizin

Dr. med. Valentin Fretz

Chefarzt Diagnostische Radiologie
Stv. Direktor
Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

Facharzt für Radiologie

Fax 052 266 45 09

Aus-/Weiterbildung und klinische Tätigkeit

2012
Leitender Arzt Computertomographie
Institut für Radiologie
Kantonsspital Winterthur

2010 – 2012
Oberarzt
Institut für Radiologie
Kantonsspital Winterthur

2010
Facharzt für Radiologie FMH

2009 – 2010
Assistenzarzt
Institut für Radiologie
Kantonsspital St. Gallen

2005 – 2009
Assistenzarzt
Institut für Radiologie
Kantonsspital Winterthur

2003 – 2005
Assistenzarzt
Innere Medizin
Kreisspital Männedorf

2002 – 2003
Assistenzarzt
Chirurgie
Kreisspital Männedorf

1997 – 2002
Assistenzarzt
Hirnforschungsabteilung
Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

1997 – 2002
Dissertation
Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Brain Mapping mittels Positronen Emissions Tomographie – Zusammenhang zwischen halluzinogen-induzierten hirnmetabolischen und psychologischen Störungen

1994 – 2001
Studium der Humanmedizin mit Staatsexamen
Universität Zürich

  • Curriculum vitae

    Aus-/Weiterbildung und klinische Tätigkeit

    2012
    Leitender Arzt Computertomographie
    Institut für Radiologie
    Kantonsspital Winterthur

    2010 – 2012
    Oberarzt
    Institut für Radiologie
    Kantonsspital Winterthur

    2010
    Facharzt für Radiologie FMH

    2009 – 2010
    Assistenzarzt
    Institut für Radiologie
    Kantonsspital St. Gallen

    2005 – 2009
    Assistenzarzt
    Institut für Radiologie
    Kantonsspital Winterthur

    2003 – 2005
    Assistenzarzt
    Innere Medizin
    Kreisspital Männedorf

    2002 – 2003
    Assistenzarzt
    Chirurgie
    Kreisspital Männedorf

    1997 – 2002
    Assistenzarzt
    Hirnforschungsabteilung
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

    1997 – 2002
    Dissertation
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
    Brain Mapping mittels Positronen Emissions Tomographie – Zusammenhang zwischen halluzinogen-induzierten hirnmetabolischen und psychologischen Störungen

    1994 – 2001
    Studium der Humanmedizin mit Staatsexamen
    Universität Zürich