Kinder- und Jugendmedizin (Klinik)

Dr. med. Karin Geiger-Timm

Leitende Ärztin Kinderchirurgie und Kinderurologie
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Fachärztin für Kinderchirurgie

Fax 052 266 35 17
Beruflicher Werdegang
Seit Mai 2012 Leitende Ärztin Kinderchirurgie KSW
2000–2012 Oberärztin Kinderchirurgie und Leiterin Hand- und  Verbrennungssprechstunde Ostschweizer Kinderspital St .Gallen
2006 Ausbildungsjahr Handchirurgie KSSG
1992–1999 Weiterbildung zur Fachärztin Kinderchirurgie FMH (Allgemeine Chirurgie, Traumatologie & Orthopädie Kantonsspital Fribourg, Pädiatrische Intensivmedizin, Neonatologie , sowie Kinderchirurgie Universitätskinderspital Zürich, Kinderchirurgie Ostschweizer Kinderspital St. Gallen)
1985–1991 Medizinstudium Universität Zürich
Fachexamen
2001 Fachärztin Kinderchirurgie FMH
2000 Schriftliches und mündliches Examen in Kinderchirurgie
1992 Doktor der Medizin Universität Zürich
Weiterbildung im Ausland
Kinderhandchirurgie Dr. med. R. Habenicht, Wilhelmstift Hamburg
Prof. Dr. med. M. Tonkin, Royal North Shore Hospital, Sydney
Verbrennungsbehandlung Dr. med. H. Martin, Children’s Hospital at Westmead, Sydney
Besonderes
Kooperation mit Universitätskinderspital Zürich, Kinderchirurgie, Direktor Prof. Dr.med. M. Meuli
Dozentin an der BZGS
Verbrennungsmedizin am Zentrum für Brandverletzte Kinder im Universitätskinderspital Zürich erlernt
Aufbau und Leiterin Hand- und Verbrennungssprechstunde Ostschweizer Kinderspital, St. Gallen
Klinische Tätigkeiten
Operative und konservative Behandlungen von Kindern (0-16 Jahren) mit kinderchirurgischen Problemen ambulant und stationär am KSW
Komplexe operative Behandlungen bei KSW-Patienten mit kinderchirurgischem Spezialistenteam im Kinderspital Zürich
Mitgliedschaften
  • Schweizerische Gesellschaft für Kinderchirurgie
  • Schweizerische Gesellschaft für Kinderurologie
  • European Paediatric Surgeons‘ Association
  • European Club for Pediatric Burns
  • Ärztegesellschaft Kanton Zürich
  • Ärztegesellschaft Winterhur-Andelfingen
  • VSAO
  • FMH
  • Curriculum vitae
    Beruflicher Werdegang
    Seit Mai 2012 Leitende Ärztin Kinderchirurgie KSW
    2000–2012 Oberärztin Kinderchirurgie und Leiterin Hand- und  Verbrennungssprechstunde Ostschweizer Kinderspital St .Gallen
    2006 Ausbildungsjahr Handchirurgie KSSG
    1992–1999 Weiterbildung zur Fachärztin Kinderchirurgie FMH (Allgemeine Chirurgie, Traumatologie & Orthopädie Kantonsspital Fribourg, Pädiatrische Intensivmedizin, Neonatologie , sowie Kinderchirurgie Universitätskinderspital Zürich, Kinderchirurgie Ostschweizer Kinderspital St. Gallen)
    1985–1991 Medizinstudium Universität Zürich
    Fachexamen
    2001 Fachärztin Kinderchirurgie FMH
    2000 Schriftliches und mündliches Examen in Kinderchirurgie
    1992 Doktor der Medizin Universität Zürich
    Weiterbildung im Ausland
    Kinderhandchirurgie Dr. med. R. Habenicht, Wilhelmstift Hamburg
    Prof. Dr. med. M. Tonkin, Royal North Shore Hospital, Sydney
    Verbrennungsbehandlung Dr. med. H. Martin, Children’s Hospital at Westmead, Sydney
    Besonderes
    Kooperation mit Universitätskinderspital Zürich, Kinderchirurgie, Direktor Prof. Dr.med. M. Meuli
    Dozentin an der BZGS
    Verbrennungsmedizin am Zentrum für Brandverletzte Kinder im Universitätskinderspital Zürich erlernt
    Aufbau und Leiterin Hand- und Verbrennungssprechstunde Ostschweizer Kinderspital, St. Gallen
    Klinische Tätigkeiten
    Operative und konservative Behandlungen von Kindern (0-16 Jahren) mit kinderchirurgischen Problemen ambulant und stationär am KSW
    Komplexe operative Behandlungen bei KSW-Patienten mit kinderchirurgischem Spezialistenteam im Kinderspital Zürich
    Mitgliedschaften
    • Schweizerische Gesellschaft für Kinderchirurgie
    • Schweizerische Gesellschaft für Kinderurologie
    • European Paediatric Surgeons‘ Association
    • European Club for Pediatric Burns
    • Ärztegesellschaft Kanton Zürich
    • Ärztegesellschaft Winterhur-Andelfingen
    • VSAO
    • FMH