Kardiologie

Dr. med. Holger Stöckel

Belegarzt Elektrophysiologie
Facharzt für Kardiologie
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin

Studium
1986–1987 Physik-Studium Universität Stuttgart
1987–1994 Medizin-Studium Universität Ulm
1991 USA-Medizinerexamen (FMGEMS Part 1)
studienbegleitende Auslandsaufenthalte

  • England (Anästhesie und Gynäkologie)
  • USA (Anästhesie, Ann Arbor; Innere Medizin, Boston)
Dissertation
„Doppelbolus-Gabe von Reteplase – eine neue rekombinante tissue-type Plasminogenaktivator-Mutante bei Myokardinfarkt“ Prof. E. Seifried, Hämostaseologie der Universität Ulm Promotion am 25.11.1999
Ausbildung und klinische Tätigkeit
1994–1996 Arzt im Praktikum Katharinenhospital Stuttgart Allgemeine Innere Medizin, Onkologie, Kardiologie
1996–2001 Assistenzarzt Katharinenhospital Stuttgart Intensivmedizin, Kardiologie, Nephrologie, Gastroenterologie, Onkologie, Infektiologie
2000 Anerkennung in der Notfallmedizin
2001–2004 Assistenzarzt Elektrophysiologie/Kardiologie Prof. Hombach, PD Dr. Grossmann, Universität Ulm
2001 Facharzt für Innere Medizin
2004 Facharzt für Kardiologie
2004–2007 Oberarzt Elektrophysiologie / Kardiologie Herzzentrum Bodensee in Kreuzlingen/CH und Konstanz/D Prof. Kühlkamp und Dres. Frese / Pieper
2007–2014 Leitender Arzt Elektrophysiologie / Kardiologie Herzzentrum Bodensee
seit 04.2014 Praxis Kardiologie (Teilzeitpensum), Praxis im Klosterhof, Kreuzlingen/TG
Spezialgebiete
  • Katheterablation von Herzrhythmusstörungen
  • Implantation, Explantation und Nachsorge von SM, ICD und CRT
  • EHRA-Zertifizierung für Cardiac Devices und Invasive Elektrophysiologie 2015
Mitgliedschaften
FMH, SGK, DGK, ESC
  • Curriculum vitae
    Studium
    1986–1987 Physik-Studium Universität Stuttgart
    1987–1994 Medizin-Studium Universität Ulm
    1991 USA-Medizinerexamen (FMGEMS Part 1)
    studienbegleitende Auslandsaufenthalte

    • England (Anästhesie und Gynäkologie)
    • USA (Anästhesie, Ann Arbor; Innere Medizin, Boston)
    Dissertation
    „Doppelbolus-Gabe von Reteplase – eine neue rekombinante tissue-type Plasminogenaktivator-Mutante bei Myokardinfarkt“ Prof. E. Seifried, Hämostaseologie der Universität Ulm Promotion am 25.11.1999
    Ausbildung und klinische Tätigkeit
    1994–1996 Arzt im Praktikum Katharinenhospital Stuttgart Allgemeine Innere Medizin, Onkologie, Kardiologie
    1996–2001 Assistenzarzt Katharinenhospital Stuttgart Intensivmedizin, Kardiologie, Nephrologie, Gastroenterologie, Onkologie, Infektiologie
    2000 Anerkennung in der Notfallmedizin
    2001–2004 Assistenzarzt Elektrophysiologie/Kardiologie Prof. Hombach, PD Dr. Grossmann, Universität Ulm
    2001 Facharzt für Innere Medizin
    2004 Facharzt für Kardiologie
    2004–2007 Oberarzt Elektrophysiologie / Kardiologie Herzzentrum Bodensee in Kreuzlingen/CH und Konstanz/D Prof. Kühlkamp und Dres. Frese / Pieper
    2007–2014 Leitender Arzt Elektrophysiologie / Kardiologie Herzzentrum Bodensee
    seit 04.2014 Praxis Kardiologie (Teilzeitpensum), Praxis im Klosterhof, Kreuzlingen/TG
    Spezialgebiete
    • Katheterablation von Herzrhythmusstörungen
    • Implantation, Explantation und Nachsorge von SM, ICD und CRT
    • EHRA-Zertifizierung für Cardiac Devices und Invasive Elektrophysiologie 2015
    Mitgliedschaften
    FMH, SGK, DGK, ESC