Was suchen Sie?
Portrait Dr. med. Hans Gelpke KSW

Dr. med. Hans Gelpke

Fax. 052 266 24 54
Nachricht senden

Funktion

Chefarzt Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie
Leiter Thoraxchirurgie
Ärztlicher Koordinator Lungentumorzentrum

Qualifikationen

Facharzt für Thoraxchirurgie
Facharzt für Chirurgie
Schwerpunktitel Viszeralchirurgie
Schwerpunkttitel Allgemeinchirurgie und Traumatologie

Icon Lungentumorzentrum Ksw
Lungentumorzentrum
Wir diagnostizieren und behandeln Patientinnen und Patienten mit einem Lungentumor individuell.
Mehr erfahren
Icon Schilddruesenzentrum Ksw
Schilddrüsenzentrum
Das Schilddrüsenzentrum ist ein Kompetenzzentrum für Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen.
Mehr erfahren
Icon Viszeral Thoraxchirurgie Ksw
Viszeral- und Thoraxchirurgie
Wir behandeln Erkrankungen und Verletzungen der inneren Organe im Bereich des Bauch- und Brustraumes.
Mehr erfahren
Icon Tumorzentrum Winterthur Ksw
Tumorzentrum Winterthur
Im Tumorzentrum bündeln Spezialistinnen und Spezialisten ihr Wissen und ihre Erfahrung zur Behandlung von Krebs.
Mehr erfahren

Ausbildung

01/1991 – 12/1991
Chirurgie, Spital Bülach
PD Dr. U. Neff

01/1992 – 06/1992
Medizin, Kantonsspital Zug
Prof. Dr. G. Keiser

01/1993 – 12/1993
Medizin, Kantonsspital Zug
Prof. Dr. M. Vogt

04/1994 – 08/1994
Praxisvertretungen, Dietlikon Dres Pfister/Schmid
Praxisvertretung, Menzingen Dr. P.Beck

11/1994
Doktortitel der Universität Zürich aufgrund der Dissertation „Wundinfektionen nach Sternotomie, Herz- und Gefässeingriffe 1989-1992“

10/1994 – 03/1995
Herzchirurgie, USZ und Triemli
Prof. Dr. M. Turina

04/1995 – 12/1995
Anästhesie, Waidspital
Dr. S. Gligorijevic

01/1996
Chirurgie, Kantonsspital Winterthur
Prof. Dr. M. Decurtins

09/1999
Oberarztstellvertreter

10/2000
FMH-Titel Chirurgie

03/2001
Oberarzt

04/2004
Teamchef Viszeralteam

03/2006
Schwerpunkttitel Allgemeinchirurgie und Traumatologie

05/2006
Schwerpunkttitel Viszeralchirurgie

11/2009 – 10/2011
Klinik für Thoraxchirurgie USZ
Prof. Weder
Thoraxchirurgie und Viszeralchirurgie am KSW

11/2011
Klinik für Viszeral- und Thoraxchirugie KSW zu 70%
Klinik für Thoraxchirurgie USZ zu 30%

2014
Facharzt für Thoraxchirurgie

Beiträge zum Schweizerischen Chirurgenkongress

1998
Osteochondrale Talusfrakturen – Wann ist die Osteosynthese indiziert?“

2000
„Riesiger Fibrovaskulärer Oesophaguspolyp“

2004
„Wie realistisch sind die OP-Zeiten des TARMED?“

2006
„Hyperparathyreoidism and Urticaria“

2007
„Adrenal Cysts“

2008
„Tissue expander for bowel protection in adjuvant radiotherapy to a retroperitoneal sarcoma”

2008
“Parathyroid gland localisation by Fine Needle Aspiration – a diagnostic tool in complex cases of hyperparathyreoidism”

2010
“Feasibility of Recurrent Laryngeal Nerve Monitoring During Single-Lung Ventilation Surgery” “Two Stage Oesophagectomy with Laparoscopic Gastrolysis Reduced Morbidity Compared to One Stage Open Procedure”

Sonstige Vorträge

2005
Forum Chirurgie Zürich: „Unkomplizierte Sigmadivertikulitis – Indikation, Zeitpunkt und Technik der Chirurgie“

2008
GESKES-Kurs: „Ernährung bei oberer Anastomose“

2009
Forum Chirurgie Zürich: „Gelegenheitsappendektomie und Gelegenheitscholezystektomie

Publikationen

Distal biceps tendon ruptures – experiences with soft tissue preserving reinsertion by bone anchors
Brunner F, Gelpke H, Hotz T, Käch K.
Swiss surg. 1999; 5(4): 186-190

solitärer fibröser Pleuratumor
Kohler M, Gelpke H, Decurtins M, Flury R, Hess T.Benigner
Schweiz Med. Forum. 2004; 4: 1098-1099

Recurrent laryngeal nerve monitoring during esophagectomy and mediastinal lymph node dissection
Gelpke H, Grieder F, Decurtins M, Cadosch D.
World J Surg. 2010 Oct;34(10):2379-82