Hand- und Plastische
Chirurgie

Dr. med. Giuseppe Broccoli

Leitender Arzt
Leiter Handchirurgie
Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie

Facharzt für orthopädische Chirurgie und Traumatologie
des Bewegungsapparates mit handchirurgischem Schwerpunkt

Berufliche Tätigkeiten

seit 2019
Leitender Arzt
Leiter Handchirurgie
Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie
Kantonsspital Winterthur

2017 – 2019
Leitender Arzt
Sektion Handchirurgie
Helios Kliniken Mittelweser Nienburg/Weser (Deutschland)

2005 – 2017
Klinikum Region Hannover (Deutschland)

Oberarzt und Assistenzarzt
Klinik für Unfallchirurgie, Handchirurgie und Orthopädie
Klinikum Nordstadt Hannover (Deutschland)
Chefarzt PD Dr. med. J. Isenberg / Leitender Arzt Dr. med. L. Müller

Funktionsoberarzt, Facharzt und Assistenzarzt
Abteilung für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie
Klinikum Nordstadt Hannover (Deutschland)
Chefarzt Dr. med. L. Müller

Assistenzarzt
Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
Klinikum Agnes-Karll Laatzen (Deutschland)
Chefarzt Prof. Dr. med. O. Rühmann
Leitender Arzt Dr. T. Berndt

Assistenzarzt
Chirurgische Klinik
Klinikum Großburgwedel (Deutschland)
Chefarzt Dr. med. H.-E. van Alste
Chefärzte Dr. med. A. Elsen / PD Dr. med. J. Mall


Studium

2014
Promotion
Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde
«Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz»
aus dem Schwerpunkt Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie
Leiter: Univ. Prof. Dr. med. L. P. Müller
Direktor: Univ. Prof. Dr. med. P. Eysel
Hohe Medizinische Fakultät
Universität zu Köln (Deutschland)

2005
Studium der Humanmedizin
Medizinische Hochschule Hannover (Deutschland)

Staatsexamen im Fach Humanmedizin
Hannover (Deutschland)


Qualifikationen

2019
European Diploma in Hand Surgery
FESSH Examination 2019, Berlin/Germany
European Board of Hand Surgery

2018
Facharzt für orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates (Schweiz)
Medizinalberufekommission MEBEKO, Bern

Zusatzbezeichnung
Spezielle Unfallchirurgie (Deutschland)
Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

2017
Zusatzbezeichnung
Fachgebundene Röntgendiagnostik des Skeletts (Deutschland)
Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

2015
Zusatzbezeichnung
Handchirurgie (Deutschland)
Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

2012
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (Deutschland)
Ärztekammer Niedersachsen, Hannover


Regelmässige Referenten- und Vortragstätigkeit

seit 2015
OP-Technik-Intensivkurs «Ellenbogen und Unterarm» mit Fokus auf «Ulna und TFCC»
AIOD Deutschland
KRH-Klinikum Nordstadt Hannover und Medizinische Fakultät Universität zu Köln (Deutschland)


Auszeichnungen

2015
HaMiPla – Best Paper Award 2014
für die am häufigsten gelesene Originalarbeit mit dem Titel «Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz» in der Zeitschrift «Handchirurgie – Mikrochirurgie – Plastische Chirurgie» 2014
DGH-Jahreskongress in Ludwigsburg


Studienaufenthalt

2005
Johns Hopkins School of Medicine und Union Memorial Hospital, Baltimore (USA)
Professor A. Lee Dellon MD, PhD

Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz
Broccoli G, Vaske B, Müller L, Kahmann R, Isenberg J.
Handchir Mikrochir Plast Chir 2014; 46(3): 151–162.

Deutsch

Englisch

Französisch

Italienisch

  • Curriculum vitae

    Berufliche Tätigkeiten

    seit 2019
    Leitender Arzt
    Leiter Handchirurgie
    Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie
    Kantonsspital Winterthur

    2017 – 2019
    Leitender Arzt
    Sektion Handchirurgie
    Helios Kliniken Mittelweser Nienburg/Weser (Deutschland)

    2005 – 2017
    Klinikum Region Hannover (Deutschland)

    Oberarzt und Assistenzarzt
    Klinik für Unfallchirurgie, Handchirurgie und Orthopädie
    Klinikum Nordstadt Hannover (Deutschland)
    Chefarzt PD Dr. med. J. Isenberg / Leitender Arzt Dr. med. L. Müller

    Funktionsoberarzt, Facharzt und Assistenzarzt
    Abteilung für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie
    Klinikum Nordstadt Hannover (Deutschland)
    Chefarzt Dr. med. L. Müller

    Assistenzarzt
    Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
    Klinikum Agnes-Karll Laatzen (Deutschland)
    Chefarzt Prof. Dr. med. O. Rühmann
    Leitender Arzt Dr. T. Berndt

    Assistenzarzt
    Chirurgische Klinik
    Klinikum Großburgwedel (Deutschland)
    Chefarzt Dr. med. H.-E. van Alste
    Chefärzte Dr. med. A. Elsen / PD Dr. med. J. Mall


    Studium

    2014
    Promotion
    Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde
    «Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz»
    aus dem Schwerpunkt Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie
    Leiter: Univ. Prof. Dr. med. L. P. Müller
    Direktor: Univ. Prof. Dr. med. P. Eysel
    Hohe Medizinische Fakultät
    Universität zu Köln (Deutschland)

    2005
    Studium der Humanmedizin
    Medizinische Hochschule Hannover (Deutschland)

    Staatsexamen im Fach Humanmedizin
    Hannover (Deutschland)


    Qualifikationen

    2019
    European Diploma in Hand Surgery
    FESSH Examination 2019, Berlin/Germany
    European Board of Hand Surgery

    2018
    Facharzt für orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates (Schweiz)
    Medizinalberufekommission MEBEKO, Bern

    Zusatzbezeichnung
    Spezielle Unfallchirurgie (Deutschland)
    Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

    2017
    Zusatzbezeichnung
    Fachgebundene Röntgendiagnostik des Skeletts (Deutschland)
    Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

    2015
    Zusatzbezeichnung
    Handchirurgie (Deutschland)
    Ärztekammer Niedersachsen, Hannover

    2012
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (Deutschland)
    Ärztekammer Niedersachsen, Hannover


    Regelmässige Referenten- und Vortragstätigkeit

    seit 2015
    OP-Technik-Intensivkurs «Ellenbogen und Unterarm» mit Fokus auf «Ulna und TFCC»
    AIOD Deutschland
    KRH-Klinikum Nordstadt Hannover und Medizinische Fakultät Universität zu Köln (Deutschland)


    Auszeichnungen

    2015
    HaMiPla – Best Paper Award 2014
    für die am häufigsten gelesene Originalarbeit mit dem Titel «Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz» in der Zeitschrift «Handchirurgie – Mikrochirurgie – Plastische Chirurgie» 2014
    DGH-Jahreskongress in Ludwigsburg


    Studienaufenthalt

    2005
    Johns Hopkins School of Medicine und Union Memorial Hospital, Baltimore (USA)
    Professor A. Lee Dellon MD, PhD

  • Publikationen

    Grenzen der arthroskopischen Behandlung degenerativer Läsionen des ulnokarpalen Komplexes in Abhängigkeit der Ulnavarianz
    Broccoli G, Vaske B, Müller L, Kahmann R, Isenberg J.
    Handchir Mikrochir Plast Chir 2014; 46(3): 151–162.

  • Sprachen

    Deutsch

    Englisch

    Französisch

    Italienisch