Orthopädie und
Traumatologie

Dr. med. Fintan Aregger

Oberarzt
Klinik für Orthopädie und Traumatologie

Fax 052 266 45 10

Ausbildungsstellen und klinische Tätigkeit

2014
Dissertation

10 / 2013
Schwerpunkt Allgemeinchirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates

03 / 2010
Facharzt FMH
Chirurgie

seit 2008
Klinik für Orthopädie und Traumatologie
Kantonsspital Winterthur

2006 – 2008
Chirurgische Klinik
Kantonsspital Winterthur

2002 – 2006
Facharztausbildung
Chirurgische Klinik
Kantonsspital Münsterlingen


Ausbildung

2001
Hochschulabschluss
Medizinische Fakultät
Universität Zürich


Mitgliedschaften

  • Mitglied VSAO, Sektion Zürich
  • Mitglied FMH

Publikationen

  1. Differential subcellular localization of ENaC subunits in mouse kidney in response to high- and low-Na diets
    Am J Physiol Renal Physiol 2000; 279: F252–F258
  2. Altered renal distal tubule structure and renal Na(+) and Ca(2+) handling in a mouse model for Gitelman’s syndrome.
    Johannes Loffing, Laurende Pietri, Fintan Aregger, Volker Vallon, Dominique Loffing-Cueni,May Bloch-Faure, Urs Ziegler, Pierre Meneton, Kerstin Richter, Laurence Pietri, Joost G J Hoenderop, Gary E Shull, Pierre Meneton, Bernard C. Rossier, Brigitte Kaissling J Am Soc Nephrol 2004 Sep;15(9):2276-88
  • Curriculum vitae

    Ausbildungsstellen und klinische Tätigkeit

    2014
    Dissertation

    10 / 2013
    Schwerpunkt Allgemeinchirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates

    03 / 2010
    Facharzt FMH
    Chirurgie

    seit 2008
    Klinik für Orthopädie und Traumatologie
    Kantonsspital Winterthur

    2006 – 2008
    Chirurgische Klinik
    Kantonsspital Winterthur

    2002 – 2006
    Facharztausbildung
    Chirurgische Klinik
    Kantonsspital Münsterlingen


    Ausbildung

    2001
    Hochschulabschluss
    Medizinische Fakultät
    Universität Zürich


    Mitgliedschaften

    • Mitglied VSAO, Sektion Zürich
    • Mitglied FMH
  • Publikationen

    Publikationen

    1. Differential subcellular localization of ENaC subunits in mouse kidney in response to high- and low-Na diets
      Am J Physiol Renal Physiol 2000; 279: F252–F258
    2. Altered renal distal tubule structure and renal Na(+) and Ca(2+) handling in a mouse model for Gitelman’s syndrome.
      Johannes Loffing, Laurende Pietri, Fintan Aregger, Volker Vallon, Dominique Loffing-Cueni,May Bloch-Faure, Urs Ziegler, Pierre Meneton, Kerstin Richter, Laurence Pietri, Joost G J Hoenderop, Gary E Shull, Pierre Meneton, Bernard C. Rossier, Brigitte Kaissling J Am Soc Nephrol 2004 Sep;15(9):2276-88