Radiologie und
Nuklearmedizin

Dr. med. Andrea Sommer

Leitende Ärztin Kinderradiologie Institut für Radiologie und Nuklearmedizin
Fachärztin für Radiologie

Fax 052 266 45 09
Medizinische Ausbildung
1984–1986Universität Heidelberg
1986–1990FU Berlin
1990Staatsexman
Klinische Ausbildung
02/1991–08/1992Ärztin im Praktikum in der Abteilung für Röntgendiagnostik, Krankenhaus Neukölln, Berlin, Chefarzt Prof. Dr. Westphal
08/1992Erteilung der Approbation als Ärztin
11/1993–01/1999Assistenzärztin in der Abteilung für Röntgendiagnostik, Krankenhaus Neukölln, Berlin, Chefarzt Prof. Dr. Westphal
02/1999–01/2000Assistenzärztin in der Abteilung für Neurochirurgie, Zentralklinik Bad Berka, Chefärztin PD Dr. Behnke-Mursch
02/2000–09/2000Praxisvertretungen (Computertomographie und Kernspintomographie) in Berlin und Stralsund
08/2000Anerkennung als Fachärztin für Diagnostische Radiologie durch die Ärztekammer Berlin
10/2000–11/2002Oberärztin in der Abteilung für Radiologie am Kantonsspital Schaffhausen, Chefarzt Dr. Weigert
12/2002–12/2003Oberärztin in der Abteilung für Radiologie am Kantonsspital Münsterlingen, Chefarzt Dr. Binswanger
01/2004–12/2004Weiterbildungsassistentin in der Abteilung für Kinderradiologie an der Charité Berlin, Campus Virchow Klinikum, Chefärztin Prof. Dr. Stöver
03/2005–07/2008Oberärztin in der Abteilung für Radiologie am Kantonsspital Münsterlingen, Chefarzt Dr. Binswanger
08/2008–07/2009Oberärztin in der Abteilung für Radiologie am Kinderspital Zürich, Chefarzt PD Dr. Kellenberger
10/2010Anerkennung des Weiterbildungstitels Schwerpunkt Pädiatrische Radiologie durch die FMH
10/2009–10/2012Oberärztin, ab dem 01.07.2011 Oberärztin mit besonderer Funktion in der Abteilung für Radiologie am Kantonsspital Münsterlingen, Chefarzt Prof. Dr. Wentz
seit 11/2012Leitende Ärztin Kinderradiologie, Institut für Radiologie, Kantonsspital Winterthur
Wissenschaftliche Tätigkeit
03/1998Promotion zum Thema „Effektivität der endoskopischen Metallprothesenimplantation in der Behandlung der malignen inoperablen Dysphagie“ in Berlin, Doktorvater Prof. Dr. von Kleist, IV.Innere Abteilung, Krankenhaus Neukölln
1994–1998Koautorin mehrerer Veröffentlichungen zu gastroenterologischen Themen
Weiterbildung
04/2000–05/2000Teilnahme am Radiologic Pathology Course des Armed Forces Institute of Pathology in Washington, D.C., USA
2006–2007European Course in Neuroradiology der European Society of Neuroradiology
Mitgliedschaften
  • Berliner Röntgengesellschaft
  • Schweizerische Gesellschaft für Radiologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie
  • FMH
  • VSAO