Was suchen Sie?

Dr. med. Abdul R. Jandali

Fax. 052 266 24 53
Nachricht senden

Funktion

Chefarzt
Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie

Qualifikationen

Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Facharzt für Handchirurgie
European Master’s Degree in surgical oncology, reconstructive and aesthetic breast surgery (MRBS)

Icon Brustzentrum Ksw
Brustzentrum
Als zertifiziertes Brustzentrum sind wir spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Brustkrebserkrankungen.
Mehr erfahren
Icon Plastische Chirurgie Ksw
Plastische Chirurgie
Zur plastischen Chirurgie gehören die ästhetische Chirurgie und rekonstruktive Eingriffe nach Erkrankungen und Unfällen.
Mehr erfahren
Icon Handchirurgie Ksw
Handchirurgie
Die Handchirurgie behandelt alle Arten von Verletzungen und Erkrankungen der Hand und des Handgelenks.
Mehr erfahren

Geboren und aufgewachsen in Göppingen (Deutschland), Studium in Erlangen, anschliessend Beginn der chirurgischen Ausbildung an einem universitären Lehrkrankenhaus in Stuttgart, 1999 Umzug in die Schweiz und Ausbildung zum Hand- und Plastischen Chirurgen am Universitätsspital Zürich, 2007 Übernahme der Leitungsfunktion der Hand- und Plastischen Chirurgie sowie Aufbau einer Klinik am Kantonsspital Winterthur, seither wohnhaft und verwurzelt mit seiner Ehefrau und seinen zwei inzwischen erwachsenen Kindern und einem Hund in der Region Winterthur.


Leitbild

«Medizin ist Menschlichkeit und verpflichtet zu stetiger Weiterentwicklung!»


Werdegang

2017 – 2019
European Master’s Degree in surgical oncology, reconstructive and aesthetic breast surgery (MRBS)

  • vertiefende Weiterbildung im Bereich der Brustchirurgie mit klinischen Ausbildungsaufenthalten in den grossen Brustzentren Europas

seit 2011   
Chefarzt
Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie
Departement Chirurgie
Kantonsspital Winterthur

2007 – 2011  
Leitender Arzt
Hand- und Plastische Chirurgie
Chirurgische Klinik
Kantonsspital Winterthur

2005 – 2006  
Stellvertreter des Klinikleiters a.i.
Klinik für Wiederherstellungschirurgie
Universitätsspital Zürich

2003 – 2006   
Kurzzeitige Fortbildungsaufenthalte
in Cannisburn (GB), Innsbruck (A), Mailand (I) Bad Neustadt a.d. Saale (D)

2003 – 2005        
Oberarzt
Plastische-, Rekonstruktive-, Ästhetische- und Handchirurgie
Klinik für Wiederherstellungschirurgie (CA Prof. V. E. Meyer)
Universitätsspital Zürich

2002 – 2003  
Funktionsoberarzt
Plastische-, Rekonstruktive-, Ästhetische- und Handchirurgie
Klinik für Wiederherstellungschirurgie (CA Prof. V. E. Meyer)
Universitätsspital Zürich

1999 – 2002        
Assistenzarzt
Plastische-, Rekonstruktive-, Ästhetische- und Handchirurgie
Klinik für Wiederherstellungschirurgie (CA Prof. V. E. Meyer)
Universitätsspital Zürich

1995 – 1999 
Assistenzarzt
Allgemeinchirurgische Klinik (CA Prof. P. Merkle)
Katharinenhospitals Stuttgart

1995     
Promotion
“Operativ versorgte Frakturen des oberen Sprunggelenks mit Beteiligung der dorsalen Tibiakante”
FAU Erlangen unter Leitung von Prof. Dr. W. Hohenberger

1988 – 1995  
Studium der Humanmedizin an der FAU Erlangen


Interessensschwerpunkte

  • Brustchirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Chirurgie im Kopf-/Halsbereich, speziell um das Auge

Facharzttitel

27.05.2005
FMH
Schwerpunkt Handchirurgie

23.09.2004
FMH-Titel
Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

24.11.2002
European Board of Plastic Surgery

21.01.2002
Facharzt für Chirurgie


Varia

  • Ehemaliger Lehrbeauftragter der Universität Zürich sowie Dozent am H+-Bildungszentrum Aarau

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie
  • Schweizer Gesellschaft für Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie
  • Schweizer Gesellschaft für Handchirurgie
  • FMH
  • VSAO
  • Ärztegesellschaft des Kantons Zürich
  • Gründungsmitglied des Interplast-Switzerland e.V., einem gemeinnützigen Verein für Plastische Chirurgie in Entwicklungsländern und Teilnahme an Einsätzen in Palästina und in Guinea Bissau
  • seit 2014 Mitglied des Leitungsgremiums des Brustzentrum am Kantonsspital Winterthur inklusive kurzzeitiger Weiterbildungsaufenthalte an internationalen Brustzentren in Berlin und Brüssel