Viszeral- und
Thoraxchirurgie

Prof. Adamina wird nationaler Vertreter der European Society of Coloproctology

Die ESCP (European Society of Coloproctology) widmet sich der Förderung und Weiterentwicklung der Wissenschaft, des Wissens und der Praxis der Koloproktologie in Europa. Koloproktologie umfasst die Chirurgie des Dickdarms, Enddarms und Afters. Prof. Dr. med. Michel Adamina wurde am Jahreskongress 2019 von den Mitgliedern der ESCP zum nationalen Vertreter für 3 Jahre gewählt. Die Wahl unterstreicht das Engagement der Klink für Viszeral- und Thoraxchirurgie am KSW, welche national und international führend auf dem Gebiet der Chirurgie des Darms ist.

Die klinischen Leistungen der Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie umfassen hochspezialisierte Chirurgie u. a. bei:

  • Rektumkarzinomen
  • Colitis ulcerosa (restorative Pouch Chirurgie nach Proktokolektomie)
  • Morbus Crohn
  • Peritonealkarzinosen bei fortgeschrittenem Darm- und Eierstockkrebs

Die Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie am KSW engagiert sich ausserdem seit Jahren im Bereich der Forschung und Lehre.