Urologie

Das ganze Spektrum der Urologie

Die Klinik für Urologie bringt alle Fachleute zusammen, die an der Diagnose und der Behandlung von urologischen Beschwerden beteiligt sind. Das interdisziplinäre Team setzt sich für eine hochmoderne, persönliche Medizin ein, die auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet ist.

Urologie ist eine medizinische Disziplin für Männer und Frauen. Rund 30 % der Personen, die in unserer Klinik behandelt werden, sind Frauen, 70 % sind Männer. Sie lassen sich wegen Beschwerden oder Funktionsstörungen von Nieren, Nebennieren, Harnleiter, Harnblase, Prostata oder Harnröhre behandeln. Dazu kommen Erkrankungen der Geschlechtsorgane beim Mann.

Am Puls der Zeit

Ein interdisziplinäres Team von Fachleuten deckt das breite Spektrum der urologischen Erkrankungen ab. Die Behandlungen haben stets das Ziel, die Lebensqualität zu verbessern, und erfolgen nach modernsten Methoden. Dabei profitieren die Patienten und Patientinnen von der stetigen medizinischen Entwicklung.

Neue Verfahren und Techniken, die bessere Ergebnisse ermöglichen und meist auch schonender sind, werden schnell eingeführt und zum Teil auch selbst entwickelt. Dazu zählt die roboterassistierte Operationstechnik, der Chefarzt Prof. Dr. med. Hubert John in der Schweiz zum Durchbruch verholfen hat.

Ausführliche Gespräche mit den Patientinnen und Patienten und eine Reihe von Spezialsprechstunden sorgen dafür, dass die individuelle Situation und die Bedürfnisse der Betroffenen bestmöglich abgeklärt werden, damit anschliessend die optimale Behandlung festgelegt werden kann.

In der Forschung engagiert

Forschung hat in der Klinik für Urologie einen hohen Stellenwert. Dabei arbeiten wir eng mit dem anatomischen Institut der Universität Zürich zusammen und unterhalten seit vielen Jahren ein eigenes Forschungslabor. Auch in der klinischen Forschung sind wir national und international aktiv und vernetzt. Regelmässig stellen wir Behandlungsresultate an Fachkongressen vor.