Tumorzentrum Winterthur

Zertifiziertes Tumorzentrum

Das Tumorzentrum Winterthur und die einzelnen Organzentren werden durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) jährlich überprüft und zertifiziert. Das Ziel der externen Überprüfung ist, dass die Betreuung der onkologischen Patientinnen und Patienten weiter verbessert wird und sich die Behandlung in jeder Phase der Erkrankung an hohen Qualitätsmassstäben orientiert.

Fachliche Anforderungen und Qualitätsindikatoren sind bei der Zertifizierung zentral. Beispielsweise werden Wartezeiten gemessen, behandlungsrelevante Qualitätskennzahlen erhoben oder öffentliche Veranstaltungen mitorganisiert.

«Mit der Zertifizierung haben alle unsere Patientinnen und Patienten Gewähr, dass sie nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt werden.»
Prof. Dr. med. Miklos Pless, Leiter Tumorzentrum Winterthur

Warum die Deutsche Krebsgesellschaft?

Die Schweizer Krebsliga bietet aktuell ausschliesslich für das Brustzentrum externe Überprüfungen an. Für alle anderen Organzentren und das Tumorzentrum selbst bietet zurzeit nur die Deutsche Krebsgesellschaft externe Überprüfungen an. Daher sind alle unsere Organzentren sowie das Tumorzentrum selbst nach den Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Das Brustzentrum verfügt über beide Zertifizierungen.

ISO 9001/2015

Zudem ist das Tumorzentrum Winterthur nach ISO 9001/2015 zertifiziert. Das Ziel dieser Zertifizierung ist, ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem zu entwickeln, um den Anforderungen der Patienten und Patientinnen noch besser gerecht zu werden und eine noch höhere Behandlungsqualität zu erbringen.