Rückenzentrum

Der Rücken im Zentrum

Das Rückenzentrum des KSW ist ein Kompetenzzentrum für Rückenleiden, das sich aus einem multidisziplinären Team zusammensetzt. Damit bietet sich das Rückenzentrum für Patientinnen und Patienten sowie für zuweisende Ärztinnen und Ärzte als spezialisierte Anlaufstelle für die Abklärung und Behandlung aller Arten von Rückenleiden an.

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind vielfältig und betreffen je nachdem unterschiedliche Fachbereiche. Im Rückenzentrum des KSW sind Spezialistinnen und Spezialisten aller Fachbereiche vertreten und arbeiten als Team zusammen. Für die Patientinnen und Patienten bedeutet das, dass sie unabhängig von der Ursache ihres individuellen Rückenleidens immer von den richtigen Spezialistinnen und Spezialisten betreut werden.

Im Rückenzentrum sind folgende Fachbereiche vertreten: Rheumatologie, Anästhesiologie, Neurochirurgie, Radiologie und Nuklearmedizin, Physiotherapie sowie Psychologie und Psychiatrie. Geleitet wird das Rückenzentrum von Dr. med. Lukas Wildi, Chefarzt Rheumatologie.

Hohe Qualitätsstandards

Rückenschmerzen sind ein verbreitetes Leiden. Ihre Entstehung hat verschiedene Ursachen: Arthrosen, Entzündungen, Deformationen, Unfallfolgen usw. Es können auch mehrere Ursachen gleichzeitig vorliegen. Für eine höchstmögliche Behandlungsqualität haben die verschiedenen Fachbereiche deshalb gemeinsame Richtlinien für Rückenleiden festgelegt, die sich nach anerkannten Qualitätsstandards richten.

Damit verpflichten sich alle Spezialistinnen und Spezialisten unter anderem dazu, stets die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse anzuwenden und sich laufend weiterzubilden. Auf diese Weise gewährleisten wir sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für zuweisenden Kolleginnen und Kollegen ein sehr hohes Fachniveau.

Enge Zusammenarbeit

Zum Behandlungserfolg zählt auch die Weiterbetreuung nach Abschluss der ambulanten oder stationären Behandlung im Rückenzentrum. Deshalb stimmen wir die Massnahmen frühzeitig auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten sowie der zuweisenden Hausärztinnen und -ärzte ab. Die enge Zusammenarbeit mit den nachbehandelnden Ärztinnen und Ärzten zählt zu den Qualitätsmerkmalen des Rückenzentrums.