Palliative
Care

Sorgfalt, Respekt und Würde

Als Einrichtung der Spezialisierten Palliative Care sind wir ausgerichtet auf die Behandlung von Patienten mit chronischen und unheilbaren Krankheiten. Das Zentrum für Palliative Care wurde 2014 ausgezeichnet mit dem Label «Qualität in Palliative Care».

Was ist Palliative Care?

WHO-Definition

Palliativmedizin / Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, welche mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen. Dies geschieht durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitige Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.
WHO-Definition 2002, deutsche Übersetzung

Der Mensch im Zentrum

Im Zentrum steht für uns der individuelle Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen, mit seinem Recht auf Selbstbestimmung und mit seiner Würde. Nur die betroffenen Patienten können definieren, was Lebensqualität für sie bedeutet und welche Ziele für sie erstrebenswert sind. Unsere Aufgabe ist dabei, den Betroffenen und ihren Familien beizustehen, mit ihnen immer wieder aufs Neue zu klären, welche Ziele noch realistisch sind, und welche Therapien zur Erreichung dieser Ziele dienen können. In Gesprächen am Runden Tisch suchen wir den Austausch mit den Patienten und ihren Angehörigen und klären die individuellen Ziele und Prioritäten.
KSW Palliative Care

Zum multiprofessionellen Behandlungsteam gehören Fachärzte und Pflegefachpersonal mit Ausbildung in Palliative Care, Fachleute der Sozialberatung, Psychoonkologie, Physio- und Ergotherapie, Seelsorge Kunsttherapie und Freiwillige Mitarbeiter. Das Team zieht bei Bedarf Spezialisten aus verschiedenen Fachrichtungen, zum Beispiel aus der Onkologie, Radio-Onkologie und Anästhesie bei.

Sicherheit und Zuversicht vermitteln

Unsere Aufgabe ist es, die Symptome und Leiden körperlicher, psychischer, aber auch sozialer oder spiritueller Natur bestmöglich zu lindern, auch wenn keine krankheitsspezifische Therapie mehr möglich ist. Sehr komplexe oder instabile Krankheitssituationen führen regelhaft zu Überlastung und Überforderung. Durch gemeinsames Festlegen von realistischen Behandlungszielen für den Spitalaufenthalt, aber auch für die Zeit nach dem Spital versuchen wir, den Betroffenen und ihren Angehörigen wieder Sicherheit und Zuversicht zu vermitteln.

Je früher, desto besser

Palliative Care wird von vielen Menschen gleichgesetzt mit Behandlung am Lebensende. Ein würdevolles Sterben zu ermöglichen ist eine wichtige Aufgabe in der Palliative Care. Der vorausschauende, begleitende Einbezug von Palliative Care ist aber schon viel früher im Verlauf einer unheilbaren Krankheit sinnvoll. Insbesondere bei Krankheiten, die absehbar mit komplexen Symptomen und instabilen Verläufen einhergehen können. Palliative Care wird ergänzend zur ursächlichen Therapie (z. B. Chemotherapie) eingesetzt. Dadurch lassen sich die Lebensqualität und auch der Krankheitsverlauf von Patienten mit unheilbaren Krankheiten positiv beeinflussen.

Infrastruktur

Unsere Abteilung verfügt über Einer- und Zweierzimmer mit insgesamt 12 Betten. Alle Zimmer haben eine eigene Nasszelle mit WC und Dusche und sind mit TV, Radio und (auf Wunsch) Internet ausgestattet. Der geräumige Aufenthaltsraum mit Sitzgruppe steht Patienten und Angehörigen zu freien Verfügung. Für persönliche Gespräche ist ein Besprechungszimmer vorhanden. Angehörige können nach Absprache jederzeit zu Besuch kommen oder sie dürfen auch bei der Patientin oder beim Patienten im Zimmer übernachten.

Kooperationen

http://www.gzo.ch/kliniken-zentren/medizin/palliativmedizin/
http://www.onko-plus.ch/
http://onpac.ch/
http://www.palliativecare-winterthur.ch/03mpct.html
http://seniorenzentrum-wiesengrund.ch/
https://www.spac.ch/
http://www.zuercher-lighthouse.ch/