Endokrinologie /
Diabetologie

Gemeinsam zum Wohl der Patientinnen und Patienten

In der Endokrinologie und Diabetologie führen wir Abklärungen bei Verdacht auf eine Hormonkrankheit durch und therapieren sowie beraten Menschen mit Störungen des Hormonhaushaltes. Zum Wohle der Patientinnen und Patienten arbeiten wir fächerübergreifend und pflegen einen intensiven Kontakt mit den Zuweisern.

Geschichte

Im Mai 2015 wurde am KSW der Fachbereich Endokrinologie/Diabetologie eröffnet. Seither bauen wir das Angebot kontinuierlich aus.

Ganz im Sinne einer frühzeitigen Erkennung und effizienten Behandlung von Schilddrüsen-Erkrankungen haben wir zusammen mit dem Institut für Radiologie und Nuklearmedizin sowie mit der endokrinen Chirurgie, Onkologie und Radioonkologie im Januar 2016 das gemeinsame Schilddrüsenzentrum gegründet.

Fachleute der Endokrinologie

Die Endokrinologie/Diabetologie ist ein Teilgebiet der inneren Medizin.

Fachärzte der Endokrinologie befassen sich mit den Strukturen und Funktionen der Hormone. Neben der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus diagnostizieren und behandeln wir Störungen im Hormonsystem, die spürbare Auswirkungen auf den Körper haben. Die wichtigsten hormonbildenden Organe sind:

  • Pankreas (Bauchspeicheldrüse)
  • Schilddrüse
  • Nebenschilddrüse
  • Nebenniere
  • Hirnanhangsdrüse
  • Geschlechtsdrüse

Unsere ausgebildeten Diabetesberaterinnen sind stets auf dem neuesten Wissensstand und kennen sich in der Anwendung der technischen Geräte und von anderen Hilfsmitteln aus. Die spezialisierten Diabetes-Ernährungsberaterinnen beraten Patientinnen und Patienten in Bezug auf den ernährungsspezifischen Umgang mit ihrer Krankheit.

Team

Unsere Patientinnen und Patienten begegnen einem kompetenten Team, das mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Endokrinologie und Diabetologie vertraut ist. Zudem unterliegen unsere Behandlungsabläufe einem fortwährenden Qualitätsmanagement, um eine fachkompetente und optimale Betreuung zu gewährleisten. Weil das Diabetes-Management oft einschneidende Einflüsse auf den Lebensstil der Betroffenen hat, pflegen wir ferner eine enge Zusammenarbeit mit den Fachleuten der Integrierten Psychiatrie Winterthur (IPW).