Augenklinik

Das Patientenwohl im Blick

Als Fachärzte und Fachleute der Augenheilkunde befassen wir uns mit allen Erkrankungen des Auges und seiner Anhangsorgane. Dies umfasst auch alle Funktionsstörungen des Sehvermögens. Weil das Auge von vielen Erkrankungen mitbetroffen wird, besteht auch eine enge Zusammenarbeit mit Spezialisten anderer Fachrichtungen.

Geschichte

Die Augenklinik wurde 1969 eröffnet. Erster Chefarzt war PD Dr. med. Ernst Landolt. Zusammen mit einem Assistenzarzt behandelte er vor allem stationäre Patienten. Es wurden Abklärungen und Behandlungen sowie Kataraktoperationen durchgeführt. Ein Drittel der Patienten wurde damals (vor Einführung der Gurttragepflicht) wegen perforierenden Augenverletzung durch Windschutzscheibensplitter hospitalisiert.

Meilensteine

11.2.1969Hospitalisierung des ersten Patienten an der Augenklinik
Erster Chefarzt ist PD Dr. med Ernst Landolt
1973Eröffnung der Photoabteilung
1976Anschaffung eines Xenonkoagulator zur Behandlung
von Netzhauterkrankungen
1981Eröffnung eines Ambulatoriums
Inbetriebnahme des ersten Lasers
Erste Implantation einer Intraokularlinse
1988Übernahme der Leitung durch PD Dr. med. Martin Hatt
1997Umwandlung von stationären Betten in eine Tagesklinik
1999Übernahme der Leitung durch PD Dr. med. Jörg Stürmer

Referenzzentrum

Die operative Behandlung des Grauen Stars (Katarakt) ist nach wie vor ein Schwerpunkt der Klink. Durch unseren klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkt bei der Diagnose und Therapie des Grünen Stars (Glaukom) sind wir im Kanton Zürich eines von zwei Referenzzentren. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die konservative und chirurgische Behandlung von Netzhauterkrankungen. Alle für die Diagnostik nötigen Untersuchungen können bei uns durchgeführt werden.

Ausbildung

Die Ausbildung junger Ophthalmochirurgen ist ein traditioneller Schwerpunkt der Augenklinik.