Unterleibskrebs

Unterleibskrebs

Als Unterleibskrebs werden verschiedene Krebsarten der weiblichen Geschlechtsorgane beschrieben: Gebärmutterhals- und Gebärmutterkörperkrebs, Eierstockkrebs, Scheidenkrebs und Schamlippenkrebs.

Diese äussern sich durch Blutungsunregelmässigkeiten oder Blutungen nach den Wechseljahren, als Tumore oder Geschwüre an der Scheide und Schamlippen oder mit allgemeinen Symptomen wie Bauchumfangzunahme oder Schmerzen.

Unterleibskrebs wird meistens im Rahmen der gynäkologischen Untersuchung entdeckt und mittels Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie behandelt. Nach einer Krebsbehandlung ist eine Nachsorge während mindestens 10 Jahren empfohlen.

Erkrankungen im Überblick