Speiseröhre

Speiseröhre

Die Speiseröhre ist ein ca. 40 cm langer Muskelschlauch welcher unterhalb des Kehlkopfes beginnt. Er verläuft hinter der Luftröhre und dem Herzen und endet nach Durchtritt durch das Zwerchfell am Magen. Die Speiseröhre hat die Funktion Nahrung vom Mund in den Verdauungstrakt zu befördern. Im untersten Bereich verhindert ein Schliessmuskel dass Zurückfliessen von Mageninhalt. Dies muss auch bei Betätigung der Bauchpresse oder bei Lagewechsel wie z. B. im Liegen gewährleistet sein.

Erkrankungen der Speiseröhre im Überblick

EUROCRINE

Sämtliche Operationen an den hormonbildenden Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere) werden anonymisiert im Europäischen Qualitätsdatenregister für endokrine Operationen erfasst, welches von der Schweizerischen Gesellschaft für Viszeralchirurgie (SGVC) 2017 offiziell als Qualitätsdatenbank anerkannt wurde. Diese Erfassung sichert die chirurgische Qualität im internationalen Vergleich und liefert wichtige Informationen zur bestmöglichen Therapie insbesondere von seltenen Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse.