Gesichtsschädelfrakturen

Gesichtsschädelfrakturen

In der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie des KSW behandeln wir regelmässig Brüche des Gesichtsschädels, die nicht die Zahnstellung betreffen. Dazu zählen Brüche des Bodens der Augenhöhle (Orbitabodenfraktur), des Nasenbeins, der Kiefer- und Stirnhöhle, des Kieferknochens und Jochbeins (Jochbogenfraktur) sowie Kombinationsverletzungen, sogenannte Tripod-Frakturen.

Brüche der Kiefer-, Stirn- oder Augenhöhle behandeln wir gegebenenfalls auch durch eine Verplattung. Die genaue Art der Operation richtet sich nach den verletzten Regionen.

Verletzungen im Überblick