Fuss

Der Fuss - fragile Robustheit

Die Fussknochen machen rund einen Viertel aller Knochen im menschlichen Körper aus. Einzeln und zu Gelenken verbunden bilden sie zusammen mit zahlreichen Muskeln, Knorpeln, Sehnen, Nerven und Gefässen die komplexen und robusten Gebilde, die uns ein Leben lang tragen. Jede Verletzung oder Veränderung kann dieses komplexe Fusssystem beeinflussen und seine Funktion beeinträchtigen.

Unsere Füsse tragen uns viermal um die Erde

Was sich der Kopf am einen Ende unseres Körpers ausdenkt, führen unsere Füsse am anderen Ende aus – ganz selbstverständlich, jeden Tag und ein ganzes Leben lang.

Tatsächlich vollbringen die Füsse eine fantastische Leistung: Sie tragen stets das gesamte Körpergewicht, ob wir nun stehen, gehen, laufen, springen oder hüpfen. Mit jährlich etwa 2 Millionen und während eines durchschnittlich langen Lebens rund 135 Millionen Schritten tragen uns die Füsse mehr als zweimal um den Globus.

Doch nicht immer hat der Kopf das Sagen. Eine übermässige Beanspruchung, eine Verletzung, angeborene oder erworbene Fehlbildungen schränken die Möglichkeiten der Füsse ein. Mehr noch: Sie können je nachdem zu einer Fehlbelastung oder -haltung führen und dadurch zusätzliche Beschwerden hervorrufen.

Erkrankungen und Verletzungen im Überblick