Auf einen Blick

Veranstaltungskalender

Datum & Zeit
Veranstaltungen
Donnerstag 21. März 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Update medikamentöse Therapie in der Rheumatologie: Nutzen und Risiken

Winterthurer Ärztefortbildung

Wir erleben laufend Veränderungen im Bereich der medikamentösen Therapie rheumatischer Erkrankungen. Althergebrachte Therapien werden aus neuer Perspektive betrachtet, neue Therapien müssen sich in die angestammten Behandlungen eingliedern.

Über allem steht unser hippokratisches Grundgesetz: primum non nocere, erstens keinen Schaden anrichten. Wir wollen die Patienten mit unseren Interventionen nicht kränker machen, als sie sind, wollen ihnen aber auch nicht aus Furcht vor Neuem Chancen vorenthalten.

Diese Ärztefortbildung soll neue Therapieoptionen aus allen Bereichen der Rheumatologie vorstellen und neue Erfahrungen zu Wirkungen und Nebenwirkungen vermitteln.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten:

Dr. med. Markus Hofer
Leitender Arzt Pneumologie

Dr. med. Christian Marx
Konsiliararzt Rheumatologie

Dr. med. Marcel Tschopp
Leitender Arzt Rheumatologie

Dr. med. Lukas Wildi
Chefarzt Rheumatologie


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 28. März 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Symposium Tumorzentrum – Wichtige Berührungspunkte zwischen Hausarzt und Onkologie

Winterthurer Ärztefortbildung

In den letzten Jahren wurden in der Onkologie bemerkenswerte Fortschritte erzielt, unter anderem durch ein neues Therapieprinzip: die Immuntherapie.
Für die betreuende Hausärztin und den Hausarzt ist es wichtig, die neuartigen Nebenwirkungen der Immuntherapien rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Ausserdem besteht natürlich immer die Gefahr eines onkologischen Notfalls, insbesondere das neutropene Fieber und das Querschnittsyndrom sollen hier erwähnt werden. Weil die Patienten häufiger geheilt werden und kurative Optionen sogar bei Metastasen möglich sind, wird die Nachsorge immer wichtiger, und sie wird zunehmend von Hausärzten übernommen. Es geht nicht nur um die Entdeckung eines Rezidivs. Chemotherapien können biologische und soziale Langzeitfolgen haben: Es geht um das Thema Cancer Survivorship, bei dem die Hausärzte eine führende Rolle haben sollten.

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. med. Miklos Pless
Chefarzt
Medizinische Onkologie und Hämatologie
Departement Medizin

Dr. med. Natalie Fischer
Leitende Ärztin
Medizinische Onkologie und Hämatologie

Dr. med. Ursina Zürrer
Oberärztin
Medizinische Onkologie und Hämatologie


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 11. April 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Working together – Minisymposium Hand- und Plastische Chirurgie

Winterthurer Ärztefortbildung

Die enge interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit ist seit Jahren eine grundlegende Philosophie der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie am KSW.

Wir haben für Sie aus diesem Grund sechs Themen aus unserem Spektrum vorbereitet, zu denen wir Ihnen zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus den beteiligten Fachbereichen verschiedene Behandlungskonzepte vorstellen möchten. Dabei werden wir praxisrelevante Aspekte hervorheben und neue Therapiekonzepte und Behandlungsmethoden präsentieren.

Themen:

  • Chirurgische Therapie des Mammakarzinoms
  • Konservative und chirurgische Therapie des Lymphödems
  • Periokuläre Chirurgie
  • Therapie der rheumatisch veränderten Hand
  • Die Behandlung des Lipödems

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüssen zu dürfen, und hoffen auf eine rege Teilnahme und spannende Diskussionen.

PDF: Einladung und Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten und Referentinnen:

Dr. med. Florian Jung
Stv. Chefarzt Hand- und Plastische Chirurgie

Yvette Stoel
Klinische Spezialistin Lymphologie

Dr. med. Björn Walter
Stv. Leitender Arzt

Dr. med. Carla Murer
Oberärztin

Dr. med. Abdul Jandali
Chefarzt

Dr. med. Janine Tarantino
Leitende Ärztin

med. pract. Lars Kern
Stv. Leitender Arzt

Dr. med. Lukas Wildi
Chefarzt

Dr. med. Gunnar Hübner
Oberarzt

Dr. med. univ. (A) Naim Mehmeti
Leitender Arzt

Dr. med. univ. (A) Alexander Lunger
Oberarzt

Dr. med. Rok Satler
Oberarzt


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro riche serviert.

Donnerstag 25. April 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Akute Herzinsuffizienz – kardiogener Schock

Winterthurer Ärztefortbildung

Die akute schwere Herzinsuffizienz mit der Extremform des kardiogenen Schocks ist ein Krankheitsbild, welches grosse Anforderungen an die
behandelnden Ärztinnen und Ärzte stellt. Der initiale Patientenkontakt findet häufig in der Arztpraxis oder auf der Notfallstation statt und bereits die Diagnosestellung kann schwierig sein. Die nachfolgende Patientenbetreuung erfolgt normalerweise im stationären Setting und bedingt eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Die Mortalität bei kardiogenem Schock ist hoch. Mit Ausnahme der perkutanen Koronarintervention liegt für medikamentöse und mechanische Therapieoptionen Evidenz nur spärlich vor. Die Rückbesinnung auf physiologische Kenntnisse verbunden mit einem Therapieansatz, welcher auf diesem Wissen aufbaut, ist die Grundlage einer sinnvollen Betreuung. Wir besprechen am Symposium Entwicklungen in der Behandlung des kardiogenen Schocks sowie die aktuellen ESC-Richtlinien. Aufbauend auf der Kreislaufphysiologie wird die Betreuung von Patienten mit kardiogenem Schock im klinischen Alltag diskutiert und werden die Ziele der mechanischen Kreislaufunterstützung erläutert.

Ablauf:

  • Begrüssung
  • Der kardiogene Schock im Licht der letzten 30 Jahre
  • Akute schwere Herzinsuffizienz: Therapie gemäss ESC-Richtlinien
  • Kreislaufphysiologie: alte Konzepte mit dauerhafter Relevanz
  • Venöser Rückfluss, Vorlast, Kontraktilität und Nachlast im klinischen Alltag
  • Mechanische Kreislaufunterstützung
  • Apéro

Wir möchten Sie ganz herzlich zu dieser Fortbildung einladen und freuen und Sie begrüssen zu dürfen.

PDF: Einladung und Flyer
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten und Referentinnen:

PD Dr. med. Dr. sc. nat. Stefan Blöchlinger
Leiter interventionelle Kardiologie
Departement Medizin

Dr. med. Alois Haller
Chefarzt Zentrum für Intensivmedizin

Dr. med. David Berger
Leitender Arzt Intensivmedizin

Prof. Dr. med. Marco Maggiorini
Abteilungsleiter Intensivmedizin Innere Medizin

Prof. Dr. med. Jukka Takala
Professor emeritus Intensivmedizin


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 2. Mai 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Arthrose des oberen Sprunggelenks – vom Gelenkerhalt zur Prothese

Winterthurer Ärztefortbildung

Das obere Sprunggelenk gerät zunehmend in den Fokus der orthopädischen Behandlung. Es kann ähnlich wie Knie- und Hüftgelenk von einer schmerzhaften Verschleisserkrankung (Arthrose) betroffen sein. Diese ist meist Spätfolge von Brüchen und anderen traumatischen Einwirkungen, die sich im Laufe eines Patientenlebens ereignet haben. Die damit verbundenen Schmerzen lassen sich sowohl konservativ als auch operativ sehr wirkungsvoll behandeln.

Die konservativen Behandlungsmöglichkeiten sind zahlreich und reichen von physiotherapeutischen Massnahmen und orthopädischen Schuhzurichtungen bis hin zu Injektionen von Kortison oder Eigenblut. Wurden die konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft, kann bei Persistenz der Schmerzen der gewünschte Erfolg durch eine Operation erzielt werden. Es gilt dann, gemeinsam mit dem Patienten zu entscheiden, ob ein gelenkerhaltender Eingriff mit Einsetzen eines künstlichen Sprunggelenks (Prothese) oder die Versteifung des Gelenks (Arthrodese) die beste Option ist.

Themen:

  • Diagnostik und konservative Therapie von Arthrose
    am Sprunggelenk
  • Chirurgische Therapie von Arthrose am Sprunggelenk
  • Prothese des oberen Sprunggelenks
  • Zusammenfassung und Ausblick

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Einladung und Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referent und Referentinnen:

Dr. med. Martin Wiewiorski
Leitender Arzt Klinik für Orthopädie und Traumatologie

Dr. med. Viviane Centmaier-Molnar
Oberärztin

Dr. med. Anna-Kathrin Leucht
Oberärztin


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 9. Mai 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Interdisziplinäre Steinbehandlung

Winterthurer Ärztefortbildung

Etwa 5 % der gesamten Bevölkerung leiden an Harnsteinen, die Tendenz ist steigend. Sämtliche Altersstufen und auch immer mehr Frauen sind betroffen. Um diesem Aufwärtstrend Einhalt zu gebieten, ist ein interdisziplinäres Zusammenspiel bei der Betreuung von betroffenen Patientinnen und Patienten unserer Meinung nach unumgänglich.

Deshalb haben wir uns hausintern um einen strukturierten Aufbau der Betreuung gekümmert, denn wir wollen weitere Steinereignisse möglichst verhindern.

Gerne möchten wir Sie zur Vorstellung unseres neuen Steinbehandlungskonzepts ins Kantonsspital Winterthur einladen.

Ablauf:

  • Begrüssung
  • Entstehung und Ursache von Nierensteinen
  • Möglichkeiten zur Therapie von Nieren- und Harnleitersteinen
  • Die Rolle der Ernährung bei Steinleiden
  • Apéro

PDF: Einladung und Prgramm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referentin und Referenten:

Dr. med. Jan Brachlow
Oberarzt Klinik für Urologie

Dr. med. Thomas Kistler
Chefarzt Nephrologie und Dialyse

Franziska Almer
Ernährungstherapeutin


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 16. Mai 2019 15.30 - 17.30 Uhr

Epilepsie-Symposium

Winterthurer Ärztefortbildung

Für die erste Hälfte 2019 ist es uns dank engagierter Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen gelungen, ein attraktives und breitgefächertes Programm anzubieten. Wie immer ist die Relevanz für die alltägliche Praxis im Fokus der Referentinnen und Referenten.

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Flyer und Anmeldung
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referentinnen und Referenten

Dr. med. Biljana Rodic-Tatic
Chefärztin Neurologie
Departement Medizin

Ian W. Mothersill, MSc
Schweizerisches EpilepsieZentrum
Klinik Lengg, Zürich

Dr. Regula Schmid
Leitende Ärztin Neuropädiatrie
Kantonsspital Winterthur

Dr. med. Matthias Greulich
Leitender Arzt Neurologie
Kantonsspital Winterthur


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 23. Mai 2019 14.00 - 17.00 Uhr

Hinter den Kulissen der Kinder- und Jugendmedizin

Winterthurer Ärztefortbildung - Fortbildung für Medizinische Praxisassistentinnen

Am diesjährigen MPA-Event gewähren wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen des Departements Kinder- und Jugendmedizin am Kantonsspital Winterthur.

Mehr Informationen
Donnerstag 13. Juni 2019 16.00 - 18.00 Uhr

ZIM-Minisymposium

Winterthurer Ärztefortbildung

Für die erste Hälfte 2019 ist es uns dank engagierter Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen gelungen, ein attraktives und breitgefächertes Programm anzubieten. Wie immer ist die Relevanz für die alltägliche Praxis im Fokus der Referentinnen und Referenten.

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referentin:

Dr. med. Martina Jäggi
Leitende Ärztin Zentrum für Intensivmedizin


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 20. Juni 2019 15.00 - 18.00 Uhr

Forschungsnachmittag

Winterthurer Ärztefortbildung

Für die erste Hälfte 2019 ist es uns dank engagierter Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen gelungen, ein attraktives und breitgefächertes Programm anzubieten. Wie immer ist die Relevanz für die alltägliche Praxis im Fokus der Referentinnen und Referenten.

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referent:

Prof. Dr. med. et Dr. sc. nat. Bruno Fuchs
Präsident Forschungskommission am Kantonsspital Winterthur


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.