Auf einen Blick

Veranstaltungskalender

Datum & Zeit
Veranstaltungen
Donnerstag 21. Februar 2019 13.00 - 18.00 Uhr

Urologisches Symposium: Rund um das Prostatasyndrom

Winterthurer Ärztefortbildung

Wir freuen uns, Sie zum 10. Urologischen Frühlingssymposium am Kantonsspital Winterthur einladen zu dürfen.

Wir widmen uns in diesem Jubiläumsjahr dem Prostatasyndrom. In gewohnter Weise werden wir Ihnen praxisrelevante Aspekte vorstellen. Hierzu zählen die Diagnostik sowie die verschiedenen medikamentösen und operativen Therapien. Ebenfalls dargelegt werden neue Entwicklungen und therapeutische Möglichkeiten beim Prostatakarzinom.

Die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen droht zunehmend, ärztliches Handeln zu beeinflussen. Die Kosten(um)verteilung im Gesundheitswesen haben wir daher als Kontrapunkt gewählt, und wir versuchen, ihn kritisch und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Während den Kaffeepausen und beim abschliessenden Apéro riche, zu dem alle Teilnehmenden herzlich eingeladen sind, wird es Gelegenheit geben, Ihre Fragen aus der Praxis zu beantworten.

Für die erste Hälfte 2019 ist es uns dank engagierter Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen gelungen, ein attraktives und breitgefächertes Programm anzubieten. Wie immer ist die Relevanz für die alltägliche Praxis im Fokus der Referentinnen und Referenten.

Wir hoffen, Ihr Interesse für die eine oder andere Veranstaltung geweckt zu haben, und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

PDF: Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referentinnen/Referenten:

Dr. med. Jan Brachlow
Oberarzt, Klinik für Urologie

pract. med. Mustafa Tutal
Oberarzt, Klinik für Urologie

Dr. med. Christian Padevit
Stv. Chefarzt, Klinik für Urologie

pract. med. Anja Sauck
Oberärztin, Klinik für Urologie

Dr. med. Marco Randazzo
Oberarzt, Klinik für Urologie

Dr. med. Beat Förster
Oberarzt, Klinik für Urologie

Prof. Dr. med. Hubert John
Chefarzt, Klinik für Urologie

Thomas Weibel
Nationalrat, dipl. Ing. ETH/SIA,
Professor, Gesundheitskommission GLP

Dr. med. Josef Widler
Präsident Zürcher, Ärztegesellschaft

Otto Bitterli
CEO Sanitas, Krankenversicherung


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Samstag 23. Februar 2019 10.00 - 12.00 Uhr

Informationsmorgen für werdende Eltern

Am Informationsmorgen erwartet Sie eine virtuelle Führung durch unsere Gebärabteilung und die Wochenbettstation.

Ein Team von Frauenärzten, Hebammen, Pflegefachfrauen, Stillberaterinnen, Kinderärzten und Anästhesisten beantwortet gerne Ihre Fragen.

Sie sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Veranstalter

Klinik für Geburtshilfe


Ort

Kantonsspital Winterthur
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum

Aula U1

Donnerstag 28. Februar 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Minisymposium: Vorhofflimmern – NOAK

Winterthurer Ärztefortbildung

Viele von Ihnen betreuen Patienten mit Vorhofflimmern. Vorhofflimmern ist die häufigste Rhythmusstörung und nimmt mit dem Alter kontinuierlich zu. Die Therapie hat die zentrale Aufgabe, kardiovaskuläre Folgekomplikationen wie beispielsweise den ischämischen Schlaganfall zu verhindern und Symptomfreiheit zu erzielen. Eckpfeiler der Therapie des Vorhofflimmerns sind die Behandlung der zugrunde liegenden strukturellen Herzerkrankung und bei entsprechender Risikokonstellation eine adäquate Antikoagulation. In den letzten Jahren sind neue  gerinnungshemmende Substanzen zugelassen worden, und die interventionellen Therapieverfahren konnten weiter optimiert werden.

Am Symposium werden die aktuellen Richtlinien der Risikostratifizierung erläutert, die NOAKs ausführlich besprochen und die neuesten Erkenntnisse zur medikamentösen und interventionellen Behandlung des Vorhofflimmerns präsentiert.

Wir möchten Sie ganz herzlich zu dieser Fortbildung einladen freuen uns Sie zu diesem praxisorientierten Symposium begrüssen zu dürfen.

PDF: Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten:

PD Dr. med. Dr. sc. nat. Stefan Blöchlinger
Leiter Herzkatheterlabor
Kantonsspital Winterthur

PD Dr. med. Alexander Breitenstein
Oberarzt Rhythmologie
UniversitätsSpital Zürich

Prof. Dr. med. André Linka
Chefarzt Kardiologie
Kantonsspital Winterthur

Dr. med. Markus Roos
Leiter Rhythmologie
Kantonsspital Winterthur

Dr. med. Holger Stöckel
Kardiologiepraxis Weinfelden
Medecin adjoint
Kantonsspital Winterthur


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Samstag 2. März 2019 08.30 - 14.00

50 Jahre Augenklinik

Winterthurer Ärztefortbildung

Wir freuen uns, Euch/Sie am 2. März 2019 zum 50-Jahr-Jubiläum der Augenklinik des Kantonsspitals Winterthur einzuladen.

Gemeinsam mit Euch/Ihnen möchten wir uns auf eine kleine Zeitreise begeben und anhand von ein paar exemplarischen Behandlungen und Operationen die Ophthalmologie
von 1969 mit dem heutigen Stand vergleichen.

Beim anschliessenden Apéro stossen wir gerne mit Euch/Ihnen an – einerseits auf das Jubiläum und andererseits, um Euch/Ihnen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit zu danken.

PDF: Programm


Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 20. Februar 2019 unter dem Link an:
www.ksw.ch/augenjubi


Referentinnen/Referenten:

Prof. Dr. med. Jörg Stürmer
Direktor und Chefarzt, Augenklinik

Rolf Zehnder
Spitaldirektor

Dr. med. Mark Scherrer
Leitender Arzt, Augenklinik

Dr. med. univ. Walter Andreatta
Leitender Arzt.Augenklinik

PD Dr. med. Bernhard Henrich
Leitender Arzt,  Augenklinik

Dr. med. Janine Tarantino-Scherrer
Leitende Ärztin, Augenklinik


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1


Der Besuch der Veranstaltung wird von der unten stehenden Fachgesellschaft zur Fortbildung angerechnet:

SOG: 5 Credits

Montag 4. März 2019 19.00 – 20.30 Uhr

Gratwanderung – Leben mit Krebs

Über 20 Jahre als Arzt im Spannungsfeld zwischen Mensch und Technik

Die Diagnose Krebs löst viele Fragen aus, sowohl beim betroffenen Menschen selbst als auch bei seinen Angehörigen:

  • Welche Behandlungsmethoden gibt es?
  • Wie kann ich die Therapie nur überstehen?
  • Warum bin ich so dünnhäutig und nehme vieles so schwer?
  • Wie und mit wem kann ich über meine Situation reden?
  • Wie geht es anderen Menschen in einer vergleichbaren Situation?

Weitere Informationen im Flyer

Montag 4. März 2019 12.30 - 13.30 Uhr

Post-ASH-Bericht

Onko-Lunch der Medizinischen Onkologie und Radio-Onkologie

Referentin:
Dr. med. Natalie Fischer
Medizinische Onkologie und Hämatologie
Kantonsspital Winterthur KSW

Raum:
WR-U1 16
Kantonsspital Winterthur KSW

Der Besuch der Veranstaltung wird von den unten stehenden Fachgesellschaften zur Fortbildung angerechnet:
– Medizinische Onkologie: 1 Credit Kategorie B
– SRO: 1 Credit
– SGIM: 1 Credit
– SGAM: anerkannt

Donnerstag 7. März 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Symposium Neurochirurgie: Hirntumoren

Winterthurer Ärztefortbildung

Bei der Behandlung von primären und sekundären Hirntumoren bildet die Lebensqualität einen zentralen Baustein in den aktuellen interdisziplinären Therapiekonzepten. Sowohl bei gutartigen als auch bei sehr aggressiven bösartigen Erkrankungen konnten in den letzten Jahrzehnten entscheidende Therapievorteile für die Patienten erzielt werden: Durch den Einsatz von innovativen Technologien und das Ausfeilen der chirurgischen, strahlentherapeutischen und onkologischen Techniken haben sich neue Perspektiven eröffnet, vor allem in einer interdisziplinären Vision der Behandlung.

Wie verändern die modernen Techniken der Neurochirurgie, der Radio-Onkologie und der Onkologie die Behandlung von Hirntumoren? Was sind moderne Standardverfahren in der Neurochirurgie? Welche Perspektiven eröffnet die Onkologie?

Ziel des Symposiums ist es, stärker auf die komplexe Situation von Hirntumorpatienten und auf neue interdisziplinäre Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Neben der Darstellung des aktuellen Stands werden auch mögliche zukünftige Therapien diskutiert. Die Spezialisten aus dem KSW möchten damit einen umfassenden Einblick in das interdisziplinäre  Behandlungsmanagement geben, das heute durch die Operation, die Bestrahlung und die Chemotherapie sowohl für primäre als auch für sekundäre Tumoren zum günstigeren Nebenwirkungsprofil für den Patienten massgeschneidert wird. Das ist bei der Behandlung von Hirntumoren besonders wichtig, wo es auf den Erhalt wichtiger Körperfunktionen wie Sehen und Hören sowie auf das Vermeiden von Lähmungen und Gefühlsstörungen ankommt.

PDF: Einladung und Programm
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten:

Prof. Dr. med. Alex Alfieri
Chefarzt Klinik für Neurochirurgie

Dr. med. Mattia Bellinzona
Oberarzt Klinik für Neurochirurgie

Dr. med. Natalie Fischer
Leitende Ärztin Medizinische Onkologie/Hämatologie

Dr. med. Jan Henning Geismar
Oberarzt Klinik für Radio-Onkologie

Dr. med. Kaveh Shariat
Oberarzt Klinik für Neurochirurgie


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.

Donnerstag 7. März 2019 14.30 - 16.00 Uhr

Selbsthilfegruppe für Trauernde

Selbsthilfegruppe für Trauernde

Haben Sie in letzter Zeit oder schon vor längerem einen lieben Menschen durch den Tod verloren? Ist es Ihnen ein Bedürfnis, mit anderen Direktbetroffenen darüber ins Gespräch zu kommen?

Dann besuchen Sie unsere Gruppe! Wir freuen uns auf Sie.

Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe und die gegenseitige Unterstützung können Betroffenen zur besseren Bewältigung des Alltags verhelfen.  Die Teilnahme an der Trauergruppe ist unabhängig von Nationalität, Religions- oder Konfessionszugehörigkeit. Die Gruppe kann je nach Bedürfnis über einen kürzeren oder längeren Zeitraum besucht werden.

Interessierte Betroffene sind jederzeit herzlich willkommen.

Eine Anmeldung ist erwünscht.

Ein Angebot des ökumenischen Seelsorgeteams des KSW

PDF: Flyer Daten 2019


Unkostenbeitrag pro Teilnahme:

4 Franken pro Person


Ort

SELBSTHILFE-ZENTRUM WINTERTHUR
Holderplatz 4, 8400 Winterthur


Auskunft/Anmeldung

Pfrn. Sylvia Walter
ref. Seelsorgerin am KSW
Tel. 052 266 21 36
sylvia.walter@ksw.ch

Theol. Rosmarie Wiesli
kath. Seelsorgerin am KSW
Tel. 052 266 43 06
rosmarie.wiesli@ksw.ch

Mittwoch 13. März 2019 18.00 - 19.00 Uhr

Wenn Schulterschmerzen den Schlaf rauben

Sehnenverletzungen, Entzündungen und arthrotische Veränderungen sind sehr häufige Ursachen von Schulterschmerzen und Bewegungseinschränkungen. Tagsüber werden diese Beschwerden von den Betroffenen meist (zu) lange toleriert, sie können aber die Nachtruhe erheblich beeinträchtigen und so die Lebensqualität stark mindern. Das muss nicht sein!

Die moderne Schulterorthopädie bietet viele Möglichkeiten, diese Schmerzen zu behandeln. Wir, das Schulterteam der Klinik für Orthopädie und Traumatologie am KSW, stellen Ihnen zwei der häufigsten Diagnosen bei Schmerzen im Schultergelenk, deren Abklärung und die Behandlungsmöglichkeiten vor. Im Anschluss an die Referate stehen wir Ihnen gerne zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird ein Apéro serviert.

PDF: Programm und Einladung


Anmeldung:

Melden Sie sich bitte bis zum 6. März 2019 an:
www.ksw.ch/schulterschmerzen oder Telefon 052 266 21 19


Referenten:

  • Dr. med. Markus Pisan
  • PD Dr. med. Emanuel Benninger
  • Dr. med. Alexa Schmied-Steinbach

Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Mittwoch 13. März 2019 15.00 - 16.30 Uhr

Internationale Gesundheitssysteme

Die Pflege stellt sich vor

6 Pflege-Studierende aus Japan, China, Rumänien, Spanien und Grossbritannien verbringen 2.5 Beobachtungstage am KSW.

Anschliessend stellen sie ihr Gesundheitssystem allen Interessierten vor. Die Referate werden in Englisch gehalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

PDF: Programm


Moderation

Conny Lips
Pflegeexpertin


Ort

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum

U114,  U116