Kinderrechte – mal ganz praktisch

Das Recht des Kindes, so zu sein, wie es ist – bereits vor 100 Jahren forderte der Kinderarzt und Pädagoge Janusz Korczak dieses Grundrecht. Am Mittwoch, 13. November 2019, von 8 bis 17 Uhr findet im Kongresszentrum gate27 in Winterthur das SPZ-Symposium zum Thema Kinderrechte statt.

Bereits vor 30 Jahren wurde das UNO-Übereinkommen über die Rechte des Kindes verabschiedet. Es fasst die Menschenrechte für den Lebensbereich minderjähriger Kinder und Jugendlicher zusammen, es schützt und anerkennt Kinder als eigenständige Personen mit eigenen Zielen und eigenem Willen. Zudem stellt es das Wohl des Kindes bei allen Entscheidungen, die es betreffen, in den Mittelpunkt.

Nun widmet sich das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) diesem bedeutsamen Thema am 16. SPZ-Symposium, an dem international renommierte Referentinnen und Referenten verschiedene Aspekte alltagsnah an praktischen Beispielen darstellen. Beispielsweise wird Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert, ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsycho­logie/Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm, ausführen, wie Kinder ihr Recht auf Selbstbestimmung und gewaltfreies Aufwachsen wahrnehmen können. Dr. med Eckart von Hirschhausen, Moderator, Kabarettist und Arzt aus Berlin, widmet sich dem Thema der Stimme des Kindes in Gesellschaft und Politik und der Frage, inwiefern Kinder – im Hinblick auf die Klimaerwärmung – ein Recht auf eine lebenswerte Erde haben.

Medieneinladung

Sie als Medienvertreter sind herzlich eingeladen, am spannenden und lehrreichen Symposium teilzunehmen. Da die Veranstaltung mit 450 Teilnehmenden bereits ausgebucht ist, bitten wir Sie, sich vorgängig bei Eveline Mäder, Sekretärin des Chefarztes SPZ, anzumelden. Während des Symposiums und danach stehen Ihnen Fachpersonen für Gespräche und zur Beantwortung Ihrer Fragen gern zur Verfügung.


Downloads

PDF: Medienmitteilung
PDF: Programm


Anmeldung

Eveline Mäder
Sekretariat Chefarzt SPZ
Tel. 052 266 37 11
spz-symposium@ksw.ch


Mehr Informationen

André Haas
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. 052 266 21 04
andre.haas@ksw.ch


Das Kantonsspital Winterthur ist ein Zentrumsspital und behandelt jährlich über 250’000 Patientinnen und Patienten – über 27’600 davon stationär. Mit 3’500 Mitarbeitenden und 500 Betten stellt es in der Spitalregion Winterthur die medizinische Grundversorgung sicher und erbringt zusätzlich Leistungen der spezialisierten Versorgung für die Spitalregionen der umliegenden Spitäler. Darüber hinaus erfüllt das KSW einen wichtigen und umfassenden Ausbildungsauftrag.


zur Übersicht aller Medienmitteilungen