Prof. Dr. med. Alex Alfieri wird Chefarzt Neurochirurgie

Am 1. November 2017 hat Prof. Dr. med. Alex Alfieri als Chefarzt die Führung der Neurochirurgie am Kantonsspital Winterthur (KSW) übernommen. Er tritt die Nachfolge von PD Dr. med. Joachim Oberle an, der im Frühjahr 2017 auf eigenen Wunsch in den vorzeitigen Ruhestand trat.

Nach seinem Arztdiplom 1996 und dem Facharzttitel für Neurochirurgie 2001, habilitierte sich Prof. Dr. med. Alex Alfieri 2012 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Deutschland. Seine Tätigkeiten führten ihn vom Zentralkrankenhaus Bozen (Südtirol, Italien) übers Inselspital Bern zurück nach Halle. 2013 wurde er zum Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie an den Ruppiner Kliniken, Hochschulklinikum der Medizinischen Hochschule Brandenburg in Neuruppin (Deutschland), berufen und im Jahr 2015 zum ordentlichen Professor (W3) für Neurochirurgie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ernannt. Nebst seinem dortigen Engagement als Fakultätsmitglied und im Editorial Board von vielen internationalen Fachzeitschriften ist er Mitglied von über 20 wissenschaftlichen internationalen Gesellschaften. Er ist Fellow des Ausschusses der europäischen Gesellschaft für Neurochirurgie (FEBNS) sowie der amerikanischen Gesellschaft für Neurochirurgie (IFAANS).

Schwerpunktmässig befasst sich Prof. Dr. med. Alex Alfieri mit dem vollen Spektrum der Neurochirurgie und der Wirbelsäulenchirurgie. Er hat über 60 internationale Publikationen zu den Themen Wirbelsäulenchirurgie, Neuroanatomie, Syringomyelie, vaskuläre Neurochirurgie, Neurotraumatologie und Neuroonkologie veröffentlicht.

Stärkung der Neurochirurgie in der Region Winterthur

Die Neurochirurgie befasst sich mit der operativen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen im Bereich des Gehirns, der Wirbelsäule und der peripheren Nerven. Die häufigsten neurochirurgischen Eingriffe betreffen die Wirbelsäule (insbesondere die Diskushernie der Lendenwirbel sowie Verengungen des Spinalkanals), die Hirnchirurgie und die traumatischen Verletzungen des Nervensystems.

Am KSW beteiligt sich die Neurochirurgie unter anderem auch am interdisziplinären Schmerzzentrum und am Rückenzentrum. Das KSW freut sich, das ärztliche Spezialisten-Team mit einem ausgewiesenen und versierten Experten zu verstärken. Die Berufung von Prof. Dr. med. Alex Alfieri wird wesentlich dazu beitragen, dass der Stellenwert der Neurochirurgie in der Region gestärkt und die Kooperation mit dem Universitätsspital Zürich intensiviert wird.

Profil Prof. Dr. med. Alex Alfieri
Download Photo Alex Alfieri

Weitere Informationen:
André Haas, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. direkt 052 266 21 04, andre.haas@ksw.ch

Das Kantonsspital Winterthur ist ein Zentrumsspital und behandelt jährlich über 250’000 Patientinnen und Patienten – über 27’000 davon stationär. Mit 3’500 Mitarbeitenden und 500 Betten stellt es in der Spitalregion Winterthur die medizinische Grundversorgung sicher und erbringt zusätzlich Leistungen der spezialisierten Versorgung für die Spitalregionen der umliegenden Spitäler. Darüber hinaus erfüllt das KSW einen wichtigen und umfassenden Ausbildungsauftrag.