Urologie

Beim stationären Aufenthalt optimal betreut

Die Behandlung bestimmter urologischer Erkrankungen erfordert einen Aufenthalt im Spital. Unser Pflegeteam tut alles dafür, ihn für Patientinnen und Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Kompetente Behandlung, höchste Qualität dank moderner Infrastruktur und Fachleute, die sich Zeit nehmen und auf die individuellen Bedürfnisse eingehen: Das zeichnet eine hochstehende, menschliche Pflege aus, wie sie Patientinnen und Patienten in der Klinik für Urologie erfahren.

Wer nach einem operativen Eingriff ein paar Tage im Spital bleiben muss, soll sich wohl und sicher fühlen. Das wirkt sich auch positiv auf den Genesungsprozess aus, so dass der Spitalaufenthalt häufig kürzer ausfällt als geplant.

Die Patientinnen und Patienten, die sich in Spitalpflege begeben müssen, werden über die pflegerische Behandlung laufend informiert. Das hilft ihnen dabei, den Gesundungsprozess aktiv zu unterstützen. Und auch die Angehörigen werden einbezogen und erhalten jederzeit Antworten auf ihre Fragen zur Behandlung.

Stationärer Aufenthalt in der Urologie

In der Klinik für Urologie erwartet Sie eine hochstehende, menschliche Pflege, die auf individuelle Bedürfnisse eingeht.


Umfassend betreut

Den Anfang eines Aufenthalts auf der Pflegeabteilung bildet ein ausführliches Eintrittsgespräch. Dabei werden Ansprüche und individuelle Vorlieben jeder Patientin und jedes Patienten geklärt, um den Spitalaufenthalt optimal planen zu können. Vor und nach einem Eingriff ist eine ganzheitliche Betreuung rund um die Uhr garantiert.

Bei anspruchsvolleren Pflegesituationen wird das Team von Pflegeexpertinnen und -experten unterstützt. Eine wichtige Aufgabe übernehmen die Fachleute von Physio- und Ernährungstherapie und der Stomaberatung. Je nach Erkrankung werden sie hinzugezogen, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Vor dem Spitalaustritt erfolgt wiederum ein eingehendes Gespräch, bei dem es vor allem darum geht, wie die Patientinnen und Patienten am besten in den Alltag zurückfinden. Sie bekommen dazu konkrete Verhaltenstipps wie auch Hinweise zur Nachsorge. Zusätzliche Unterstützung steht bereit, falls nach dem Spitalaufenthalt eine Rehabilitation oder eine Übergangslösung nötig wird.

Auch vor dem Spitalaustritt erfolgt ein eingehendes Gespräch, bei dem es vor allem darum geht, wie Sie am besten in den Alltag zurückfinden.


Permanente Weiterbildung

Die Klinik für Urologie legt grössten Wert auf die Aus- und Weiterbildung des Pflegepersonals. Neue Erkenntnisse aus der Pflegepraxis, welche die Betreuung weiter verbessern, werden laufend integriert. Die Pflege der Klinik für Urologie zeichnet sich auch dadurch aus, dass dem Team überdurchschnittlich viele langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angehören.


Besuchszeiten

Allgemeine Abteilung
13.00 bis 20.00 Uhr

Privatabteilung
10.00 bis 20.00 Uhr

Besondere Patientensituationen erfordern Ausnahmen, bitte wenden Sie sich ans Pflegepersonal.