Rettungsdienst

Rettungsdienst

Anzahl Dispositionen
11 114

Das Inkrafttreten der kantonalen Verordnung über das Rettungswesen hat direkte Auswirkungen auf den Rettungsdienst Winterthur. Neben der Trennung von Krankentransporten und
Notfallrettung sind auch die Weisungen «flexible Nächst-Best-Rettungsmittel-Disposition» und «Nächst-Best-Spital» in Kraft getreten. Diese Weisungen haben direkten Einfluss auf die Einsatzstrategie und die internen Prozesse. Der Rettungsdienst war bereits in der Vergangenheit so aufgestellt, dass die neuen Anforderungen der Gesundheitsdirektion ohne zusätzliche Anstrengungen erfüllt werden konnten. Um die Vergleichbarkeit unter den Rettungsdiensten transparenter zu gestalten, wird man künftig die Disposition der Rettungsmittel  (Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeuge und Notärzte) anstelle der Einsätze/Ereignisse deklarieren.

KENNZAHLEN 2018 2017
Anzahl Einsätze 9 776 9 368
Durchschnittliche Anzahl Einsätze/Tag 27 26
Total gefahrene Kilometer 265 952 254 730
Durchschnittliche Anzahl Kilometer/Tag 729 698
Durchschnittliche Anzahl Kilometer/Einsatz 27,2 27
Notarzt-Primäreinsätze 1 423 1 335
Art der Einsätze
Krankheit 5 883 5 602
Unfall 2 176 2 100
Sekundärfahrten 1 068 1 040
Frühgeburten (Isolette) 138 111
Übrige 511 515

Anzahl Einsätze

2018 2017
9 776 9 368

Für detaillierte Tabellenansicht