Radiologie und
Nuklearmedizin

Computertomographie (CT)

Die Computertomographie ist im medizinischen Alltag eines der wichtigsten Schnittbildverfahren zum Nachweis oder Ausschluss einer Erkrankung. Mit Hilfe von Röntgenstrahlen werden in einem schmalen Ring innerhalb weniger Sekunden Querschnittbilder des Körpers angefertigt. Dank der modernsten verfügbaren Technik ist es möglich, mit immer geringerer Strahlenbelastung hochauflösende Bilder von praktisch jedem Körperteil von Kopf bis Fuss inkl. der Gefässe in wenigen Sekunden anzufertigen.

  • Angebot CT-Diagnostik

    Unser Institut deckt das gesamte Spektrum der CT-Diagnostik ab:

    • Polytrauma-Schockraum-CT und Notfalldiagnostik von Kopf bis Fuss
    • Neuroradiologie (Hirn/Nervensystem inkl. CT Perfusion, Wirbelsäule)
    • muskuloskelettales System (Knochenbrüche oder -tumoren, Kontrolle von Metallimplantaten mit Spezialsoftware)
    • Diagnostik der Bauchorgane inkl. virtueller Darmspiegelung (CT-Kolonoskopie)
    • vaskuläre Diagnostik/CT-Angiographie (Gefässdarstellung von Kopf bis Fuss)
    • kardiovaskuläre Diagnostik (Abklärung der Herzkranzgefässe oder Abklärung vor gewissen Herzklappeneingriffen)
    • Lungendiagnostik inkl. virtueller Bronchoskopie, Low-Dose-CT mit sehr geringer Strahlenbelastung oder Quantifizierung eines Lungenemphysems
    • onkologische Diagnostik
    • Kinderradiologie
    • Dual-Energy-Technik (Analyse von Nierensteinen oder Darstellung der Gichterkrankung an Gelenken)

    Diagnostische und therapeutische CT-gesteuerte Interventionen:

    • Feinnadelpunktionen und Stanzbiopsien (Gewebeabklärungen)
    • Einlage von Drainagen
    • Schmerztherapie an der Wirbelsäule oder an Gelenken (periradikuläre, epidurale oder intraartikuläre Infiltrationen)
    • Neurolysen
    • CT-gesteuerte Radiofrequenz oder Thermoablationen
  • Technische Angaben und Standort

    Notfallstation/Schockraum
    Philips iCT SP 128-Zeilen-Multidetektor-Spiral-CT

    CT-Diagnostik, 3. Stock Radiologie

    Philips iCT 256-Zeilen-Multidetektor-Spiral-CT

    Ambient Exspiriance, multimediales Raumkonzept für ein vom Patienten individuell wählbares, entspanntes Raumklima (Teil des PCI, Patient-Centered Imaging)

    Standardmässig modellbasierte iterative Bildrekonstruktion IMR (Philips Healthcare), zusammen mit den Geräteeigenschaften zur maximalen Reduktion der Strahlendosis und der Bildartefakte und für eine optimale Bildqualität.

    Iterative Bildrekonstruktions-Spezialsoftware zur Minimierung von metallbedingten Artefakten im CT-Bild: O-MAR; Metal Artifact Reduction for Orthopedic Implant (Philips Healthcare)

    3-D-Labor mit IntelliSpace Portal-Software (Philips Healthcare) zur multiplanaren und 3-D-Bildrekonstruktion sowie für spezifische computergestützte Bildauswertungen (Postprocessing)