Neurologie

Neuroimmunologische Sprechstunde

In der neuroimmunologischen Sprechstunde werden Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf chronisch entzündliche Autoimmunerkrankungen des zentralen Nevensystems abgeklärt.

Neben neurologisch-klinikscher Untersuchung können als ergänzende Diagnostik Lumbalpunktionen, Magnetresonanztomographien, Blutlaboruntersuchungen, Messung evozierter Potenziale eingesetzt werden. Bei diagnostizierten neuroimmunologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Multiple Sklerose, besprechen wir mit Ihnen die therapeutischen Massnahmen und leiten diese ein. Wir beraten Sie, koordinieren Infusionstherapien sowie die Rehabilitation.


Typische Erkrankungsbilder

  • Multiple Sklerose
  • Neuromyelitis optica Spektrum Erkrankungen (NMOSD)
  • autoimmune Enzephalitiden
  • paraneoplastische Syndrome

Diagnostik

  • ​Lumbalpunktionen
  • Evozierte Potenziale (VEP, SSEP, autonome Testungen)
  • Neuropsychologische Abklärung
  • Infusionstherapien

Interdisziplinäre Zusammenarbeit/Board

  • ​​Vaskulitis-Board

>> Kontakt / Anmeldung