Neurologie

Eine umfassende Abklärung

Die Ursachen und Folgen von neurologischen Erkrankungen können sehr unterschiedlich sein. Deshalb steht bei uns in der Neurologie eine umfassende Abklärung mit Patientengesprächen und klinischen Untersuchungen im Zentrum.

Sprechstunden

Ambulant führen wir Sprechstunden zu folgenden Themen: TIA/Hirnschlag, Schwindel, Epilepsie, Kopfschmerz, Multiple Sklerose, Neuropsychologie (Demenz), neuromuskuläre Probleme (Karpaltunnelsyndrom, Myopathien), Bewegungsstörungen (Parkinson, Botox®-Therapie).


Diagnose von neurologischen Erkrankungen

In der Diagnostik setzen wir modernste Geräte und Methoden ein, um den Ursachen von neurologischen Beschwerden auf den Grund zu gehen. Dazu gehören:

  • Elektrophysiologie: zur Diagnose und Lokalisation eingeklemmter Nerven oder erkrankter Nerven oder Muskeln
  • Neurosonologie: Ultraschalluntersuchung der Hirngefässe zur Diagnose von Verengungen, z. B. der Halsschlagader
  • Elektroenzephalographie zur Diagnose von Epilepsien
  • Evozierte Potenziale zur Diagnose von Leitungsstörungen im Gehirn durch Entzündungen (z. B. Multiple Sklerose) oder Einengungen des Rückenmarkkanals
  • Bei Bedarf ziehen wir die Neuroradiologie bei für die Magnetresonanztomographie (MRI) und die Schädeltomographie (CT) und arbeiten auch mit anderen Kliniken zusammen


Behandlung von neurologischen Erkrankungen

Bei neurologischen Erkrankungen unterstützen wir Patientinnen und Patienten mit medikamentösen Therapien. Dabei arbeiten wir eng mit Spezialistinnen und Spezialisten anderer Fachbereiche zusammen.

Dazu gehören beispielsweise die Gefässchirurgie (Carotisoperation), die Handchirurgie (Operation eines Carpaltunnelsyndromes und anderer Nerveneinklemmungen), die Neurochirurgie, die Rheumatologie und die Ergotherapie.