Neonatologie

Für einen guten Start ins Leben

In der Klinik für Neonatologie sorgt sich ein Spezialistenteam um das Wohl von frühgeborenen Säuglingen ab 28 vollendeten Schwangerschaftswochen und von kranken Neugeborenen. Zusammen mit der Klinik für Geburtshilfe bilden wir das Perinatalzentrum und schliessen darin auch die Betreuung der werdenden Mütter während der Schwangerschaft bis zur Geburt ein.

Pflegeplätze für die stationäre Betreuung

Siebzehn Betten zur unterschiedlich intensiven Betreuung der kleinen Patienten stehen in der Neonatologie bereit:

  • acht neonatale Intensivmedizin-Plätze
  • neun Betten für Intermediate-Care

KSW Neunatologie Über uns

NEO-Equipe und NEO-Notarztdienst versorgen im Notfall

Bei einem neonatologischen Notfall in einer Aussenklinik versorgen die NEO-Equipe und der NEO-Notarztdienst die kranken Neugeborenen vor Ort und verlegen sie dann mit einem speziellen Transportinkubator in die Neonatologie des KSW. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geburtshilfe am KSW und der Kooperationsspitäler bilden sich in regelmässigen Schulungen in der Neugeborenen-Erstversorgung weiter.

NEO-Transportequipe steht rund um die Uhr bereit

Für kranke Neugeborene oder Frühgeborene, die in auswärtigen Geburtskliniken zur Welt gekommen sind, steht rund um die Uhr die NEO-Transportequipe bereit. Der neonatologische Oberarzt oder die Oberärztin und die Neonatologie-Pflegefachperson sind für die Intensivversorgung vor Ort und während des Transportes vollständig ausgerüstet. Wenn nötig, begleitet zusätzlich ein Neugeborenen-Notarzt die NEO-Transportequipe. In den meisten Fällen unterstützt der KSW-Rettungsdienst die NEO-Transportequipe bodengebunden; in besonderen Fällen kann auch auf die REGA für einen luftgebundenen Transport zurückgegriffen werden.

Die Klinik für Neonatologie treibt Forschung und Vernetzung aktiv voran

Für viele gesundheitliche Probleme bei Neugeborenen gibt es keine Standardlösung. Die moderne Neugeborenenmedizin muss sich deshalb auf vorhandene medizinische Erkenntnisse und Erfahrungen abstützen. Die Neonatologie des KSW führt selbst klinische Studien durch und nimmt gezielt an nationalen und internationalen Studien teil. Damit treibt sie die Forschung aktiv voran. Darüber hinaus vernetzen sich die Neonatologen und Neonatologinnen des KSW mit Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt, um gewonnene Erkenntnisse und Erfahrungen auszutauschen.

  • Kooperation mit Partnerspitälern im Versorgungskonzept Zürich Nord

    Die Kooperationsspitäler GZO Wetzikon und Bülach arbeiten eng mit der Klinik für Neonatologie zusammen. Auch die Partner Geburtshaus Zürcher Oberland in Bäretswil, das Kantonsspital Schaffhausen und das Geburtshaus in Schaffhausen sind in das Versorgungskonzept Zürich Nord eingebettet. Gemeinsam stellen sie die gesundheitliche Versorgung der Früh- und Neugeborenen aus der Region Zürich Nord sicher.

    Der Service der NEO-Transportequipe steht in erster Linie unseren Partnerspitälern der Region Zürich Nord zur Verfügung. Bei Notfällen oder Kapazitätsengpässen versorgt die NEO-Transportequipe auf Wunsch jedoch auch Neugeborene aus anderen Geburtskliniken.

    GZO Spital WetzikonBetreuung im Wochenbett in Ergänzung zum eigenen Kinderarzt, Notfalldienst, Weiterbildung
    Spital BülachÜbernahme von kranken Neugeborenen,Verlegung der Mutter bei einer Frühgeburt vor 32 Schwangerschaftswochen
    Geburtshaus Zürcher Oberland, BäretswilNotfalldienst, Übernahme von kranken Neugeborenen, Weiterbildung
    Geburtshaus SchaffhausenNotfalldienst, Übernahme von kranken Neugeborenen