Labormedizin

Über 1 Mio. Analysen pro Jahr

Das Fachteam des Instituts für Labormedizin führt jährlich über 1 Mio Analysen für die Patientinnen und Patienten des KSW und anderer Institutionen durch. Das Spektrum reicht dabei von Routineanalysen, wie der Bestimmung des Blutzuckers, bis zu hochspezialisierten Untersuchungen, beispielsweise der Immunphänotypisierung weisser Blutkörperchen.

KSW - Labormedizin

Fachbereiche

Das Institut für Labormedizin ist in drei Fachbereiche gegliedert:

  • Klinische Chemie und Immunologie
  • Hämatologie
  • Mikrobiologie

Rasche Abklärung und Behandlung

Im 24-Stundenbetrieb stellt das qualifizierte Personal des Instituts die Untersuchung von Patientenproben sowie die Testung von Blutprodukten sicher. Damit gewährleistet das Fachteam, dass die Patientinnen und Patienten eine rasche Abklärung und Behandlung zu jeder Tages- und Nachtzeit erhalten. Das Institut leistet einen wesentlichen Beitrag zur qualitativ hochstehenden Patientenbetreuung am KSW. Dazu übermitteln die Labormediziner die Resultate mit fachkompetenter Interpretationshilfe und therapeutischen Ratschlägen. Rund einen Drittel aller Analysen führt das Laborteam notfallmässig durch.

  • Klinische Chemie und Immunologie

    In der Klinischen Chemie untersuchen wir chemisch die menschlichen Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin oder Liquor (Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit). Die Resultate dieser Untersuchungen unterstützen die behandelnden Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnosestellung und bei der Therapie. Die Untersuchungen liefern Resultate zur Abklärung

    • des Stoffwechsels
    • des Hormonhaushaltes
    • des Vitaminhaushaltes
    • von Infektionskrankheiten
    • von Vergiftungen
    • von Autoimmunerkrankungen

    Das Fachteam des Labors der Klinischen Chemie und Immunologie führt Aufträge für interne und externe Auftraggeber aus. Es ist täglich 24 Stunden für die Patientinnen und Patienten im Einsatz.

  • Hämatologie

    In der Hämatologie klärt das Fachteam Blut- und Knochenmarkerkrankungen ab und führt Therapiekontrollen durch. Ebenso gehören zelluläre Untersuchungen von Punktaten, Sekreten und Exkreten in den Aufgabenbereich der Fachleute des Bereichs Hämatologie. Sie befassen sich mit Störungen der Blutgerinnung und der Thrombozytenfunktion. Zudem überwachen und behandeln sie Blutungs- und Thromboseneigungen. Eine wesentliche Aufgabe des Fachteams ist es, Patienten mit Blutkomponenten zu versorgen. Dazu gehört auch die immunhämatologische Untersuchung und die Überwachung der Transfusionssicherheit (Hämovigilanz). Darüber hinaus führt das Labor der Hämatologie Fertilitätsabklärungen (Fruchtbarkeitsabklärungen) für interne und externe Auftraggeber durch. Über die regulären Abklärungen hinaus werden auch spezialisierte Untersuchungen angeborener Störungen der roten Blutkörperchen (hereditäre Sphärozytose und Stomatozytose) angeboten.

  • Bakteriologie

    In der Bakteriologie werden Körperflüssigkeiten und Gewebeproben auf das Vorhandensein von bakteriellen Krankheitserregern untersucht. Wird ein Wachstum nachgewiesen, so geben die Bestimmung der Bakterienart und ihrer Empfindlichkeit auf Antibiotika die Grundlage für die richtige Behandlung bei Infektionen.

  • Labor Medizinische Onkologie

    Das Fachteam des Labors der Medizinischen Onkologie untersucht Blutproben von Patienten aus den Sprechstunden der Medizinischen Onkologie, um geplante ambulante Chemotherapien ohne Verzug durchführen zu können. Das Labor ist ein Satellitenlabor der Hämatologie.