Hand- und Plastische
Chirurgie

Zwei grosse Bereiche - Hand in Hand

Unser Leitbild: Medizin ist Menschlichkeit und verpflichtet zu stetiger Weiterentwicklung!

Die Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie hat sich 2011 als eigenständige Klinik am Kantonsspital Winterthur etabliert. Mit den zwei grossen Bereichen Handchirurgie und Plastische Chirurgie sind zwei grosse Facharztgebiete in einer Klinik vereint, deren Gemeinsamkeit der besonders feine Umgang mit Gewebe und die Mikrochirurgie ist. Für beide Fachbereiche besitzt die Klinik auch eine entsprechende Weiterbildungsberechtigung.

Die Klinik ist in den letzten Jahren fortwährend gewachsen, mit dem Ziel mit durch Behandlungsschwerpunkte Fachwissen und Abläufe für unsere Patienten zu verbessern. Dies hat zu einer zunehmenden Etablierung von Behandlungsteams geführt, mit den beiden grossen Bereichen Handchirurgie und Plastische Chirurgie.

Fachübergreifende Vernetzung

Durch unsere starke interdisziplinäre Zusammenarbeit besteht eine enge Vernetzung mit vielen anderen Kliniken.

Hierbei sind in der Handchirurgie die Ergotherapie, die Neurologie, die Rheumatologie und die Traumatologie zu erwähnen. Die Plastische Chirurgie ist im Rahmen von Tumorbehandlungen mit dem Sarkomzentrum, der Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie und den Dermatologen verbunden. Eine besonders starke Vernetzung besteht, im Rahmen der Brustchirurgie, mit der Klinik für Gynäkologie. Die enge Zusammenarbeit hat in den letzten Jahren zur Etablierung von Tumorboardstrukturen sowie gemeinsamen Sprechstunden geführt.