Gynäkologie

Operationen bei Senkung oder Vorfall der Beckenorgane

Um eine Beckenbodenschwäche mit Senkung oder Vorfall der Beckenorgane wie Blase, Gebärmutter/Scheide und Darm zu sanieren, stehen zwei Operationstechniken zur Verfügung:

  • von der Scheide her (vaginal): wenn eine Senkung oder ein Vorfall (Prolaps) vorliegt; mit oder ohne Netzverstärkung
  • durch Bauchspiegelung: vor allem bei Senkung der Gebärmutter oder des Scheidenendes sowie bei einer Schwäche der Blasenaufhängung; immer mit Netzverstärkung