Gynäkologie

Soforthilfe nach sexueller Gewalt

Sind Sie Opfer sexueller Gewalt oder einer Vergewaltigung geworden? Bei uns erhalten Sie rund um die Uhr medizinische Betreuung.

Im gynäkologischen Notfall erhalten Sie rund um die Uhr medizinische Betreuung unter der Telefonnummer 052 266 30 30. Nehmen Sie möglichst rasch mit uns Kontakt auf, am besten innerhalb 72 Stunden nach der Tat.

Auch dann wenn Sie:

  • noch nicht sicher sind, ob Sie Anzeige erstatten möchten
  • keine Erinnerung an die Tat haben (z. B. nach Verabreichung sogenannter K.O.-Tropfen)
  • Sie wiederholt, z. B. in einer Partnerschaft, sexuelle Gewalt erlebt haben

 Wenn Sie in den letzten 3 Tagen sexuelle Gewalt erlebt haben, können wir:

  • Sie medizinisch untersuchen
  • notwendige Behandlungen bezüglich Schwangerschaftverhütung und sexuell übertragbaren Infektionen rechtzeitig einleiten
  • auf Ihren Wunsch die nötige Spurensicherung durchführen – auch ohne die Polizei zu informieren.  Es ist wichtig, dass Sie sich bis zum Untersuch möglichst nicht waschen, um allfällige Spuren für eine Anzeige zu sichern. Die Kleider müssen in einem Papiersack (kein Plastiksack) aufbewahrt werden.

Wenn der Übergriff  mehr als 3 Tage zurückliegt, können Sie sich auch zuerst bei einer Opferberatung melden – dort bekommen Sie kostenlos und vertraulich Unterstützung und Informationen über ein mögliches, weiteres Vorgehen. Telefonische und persönliche Beratungen sind während den Bürozeiten möglich.

Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich medizinisch betreuen lassen. Vereinbaren Sie dazu einen Termin bei Ihrer Gynäkologin oder Hausärztin oder lassen Sie sich einen Termin in unserem Ambulatorium geben:

Telefon 052 266 30 30