Schilddrüse

Schilddrüsenvergrösserung und Schilddrüsenknoten

Etwa 20% aller Menschen oder ca. 50% aller Menschen ab dem 50. Lebensjahr haben Knoten in der Schilddrüse. Bei vielen ist die Schilddrüse dadurch auch vergrössert. Meistens sind die Knoten harmlos. Wenn sie durch Zufall oder wegen Beschwerden entdeckt werden, ist eine genaue Untersuchung durch einen Spezialisten wichtig.

  • Ursache

    Der häufigste Grund einer gleichmässigen Schilddrüsenvergrösserung (Kropferkrankung, Struma) ist der Jodmangel. Aufgrund des Jod-Zusatzes im Speisesalz (seit ca. 1925) sind in der Schweiz heute weniger Menschen von Kropferkrankungen betroffen.

    Schilddrüsenknoten sind meisten gutartige Veränderung der Schilddrüse, die mit dem Älterwerden gehäuft auftreten. Nur etwa 2% aller Schilddrüsenknoten > 1 cm sind bösartig.

  • Untersuchung

    Die wichtigste Untersuchung bei einer Schilddrüsenvergrösserung oder bei Knoten ist der Ultraschall. Der Ultraschall ist völlig ungefährlich und nicht schmerzhaft. Durch Erfahrung erkennt der Spezialist die besonderen Knoten, die eine zusätzliche Abklärung (zum Beispiel Feinnadelpunktion zur Gewebeuntersuchung) oder eine Nachkontrolle brauchen. Natürlich ist immer eine Blutuntersuchung zur Überprüfung der Schilddrüsenfunktion notwendig. Bei einer gleichzeitigen Überfunktion kann zudem eine Schilddrüsenszintigraphie weiterhelfen.

  • Behandlung

    Bei Knoten ohne Beschwerden oder Hinweisen für Bösartigkeit ist keine Therapie ggf. aber eine Ultraschall-Verlaufskontrolle notwendig. Eine Operation ist sinnvoll, wenn der Knoten Schluckprobleme, Druckgefühl oder Stimmveränderungen verursacht oder wenn die Gutartigkeit des Knotens geklärt werden muss. Je nach Grösse, Lage und Anzahl der Knoten wird die ganze oder nur eine Hälfte der Schilddrüse entfernt. Nach einer vollständigen Schilddrüsenentfernung ist die lebenslängliche Einnahme von Schilddrüsenhormonen notwendig. Bei richtiger Dosierung verursachen diese Tabletten keine Nebenwirkungen.

Unsere Spezialisten

Leiterin Endokrines Team
Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie

Dr. med. Andrea Goldmann

Zum Profil

Chefarzt
Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie

Dr. med. Hans Gelpke

Zum Profil

Oberärztin
Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie

Dr. med. Sina Schmidt

Zum Profil