Bruststraffung

Bruststraffung / Mastopexie

Das Brustgewebe kann durch viele unterschiedliche Faktoren wie Schwangerschaften, Stillzeiten, Alterungsprozesse oder starke Gewichtsveränderungen erschlaffen und seine Form verlieren. Folgen sind ein Herabsinken der Brust mit einem Volumenverlust im oberen Teil und eine Vergrösserung des Warzenhofs. Durch eine Bruststraffung wird die Brust wieder schön geformt und angehoben. Die Kombination mit einer gleichzeitigen Verkleinerung oder auch einer Vergrösserung ist generell möglich, muss jedoch individuell diskutiert werden.


Informationen

Aufenthalt: 1–2 Nächte
Operationsdauer: 2 Stunden
Narkose: Vollnarkose
Arbeitsunfähigkeit: je nach körperlicher Belastung 1–2 Wochen
Nachbehandlung: mind. 6 Wochen Stütz-BH, 6 Wochen kein Sport und keine starke Belastung der Schulter- und Brustpartie


Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren

Unsere Spezialisten

Chefarzt

Dr. med. Abdul R. Jandali

Zum Profil

Stv. Chefarzt

Dr. med. Florian Johannes Jung

Zum Profil