Injektionstherapie

Injektionstherapie / Botulinumtoxin

Kleinere und grössere Fältchen lassen sich auch ohne Operation gut behandeln. Je nach Ausmass und Lokalisation der Fältchen kommen Botulinumtoxin oder ein Filler in Frage. Botulinumtoxin lähmt die Muskeln im behandelten Areal und führt so zu einer Entspannung der mimischen Muskulatur und einer Abmilderung der Faltenbildung. Insbesondere an der Nasenwurzel (Zornesfalte) und an der Seite der Augen (Krähenfüsse) sind die Ergebnisse in der Regel sehr schön. Durch die gezielte Schwächung der Gesichtsmuskulatur erscheint das Gesicht wieder frisch und jugendlich.

Eine Botox-Behandlung sollte nicht übertrieben werden, da sonst leicht ein starres, unnatürliches und maskenhaftes Gesicht resultiert. Die Behandlung ist nicht dauerhaft und muss nach mehreren Monaten wiederholt werden. Wir verwenden ausschliesslich das Originalpräparat.

Bei starken Vertiefungen kommen auffüllende Substanzen (Filler) wie z. B. Hyaluronsäure zur Anwendung. Diese spritzen wir direkt in tiefe Falten und sorgen so für eine Aufpolsterung der faltigen Hautpartie. Filler kommen überall zur Anwendung, wo die Faltenbildung nicht nur durch Muskeln verursacht wird, sondern auch eine zusätzliche Volumenauffüllung wünschenswert ist. Eine Fillerbehandlung ist auch zur Aufpolsterung von flachen und schmalen Lippen gut geeignet. Aber auch eine Fillerbehandlung hält nicht ewig. Für eine bleibende Auffüllung lassen sich mit einem Lipofilling (Fettunterspritzung, Lipotransfer) sehr schöne und dauerhafte Ergebnisse erzielen.


Informationen

Narkose: keine
Operationsdauer: wenige Minuten
Spitalaufenthalt: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: keine
Gesellschaftsfähigkeit: nach 1 Tag
Nachbehandlung: kühlen, ggf. Gesichtsmassage


Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren

Unsere Spezialisten

Chefarzt

Dr. med. Abdul R. Jandali

Zum Profil

Stv. Chefarzt

Dr. med. Florian Johannes Jung

Zum Profil