Was suchen Sie?
Portrait von PD Dr. med. Tim Finkenstädt

PD Dr. med. Tim Finkenstädt

Nachricht senden

Funktion

Leitender Arzt
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Qualifikationen

FMH – Facharzt für Radiologie
FMH – Schwerpunkt Diagnostische Neuroradiologie

Icon Radiologie Nuklearmedizin Ksw
Radiologie und Nuklearmedizin
Wir setzen bildgebende Verfahren für die medizinische Diagnostik und therapeutische Interventionen ein.
Mehr erfahren

Medizinische und akademische Laufbahn

seit 10/2022
Konsiliarius für fachärztliche radiologische Zweitmeinungen für die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt (SUVA)

08/2022
CAS in Medical Leadership (UZH)

seit 07/2022
Leitender Arzt für muskuloskelettale Radiologie / WIN4
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin
Kantonsspital Winterthur KSW

01/2019 – 06/2022
Oberarzt
Standortleiter Radiologie Rehaklinik Bellikon (RKB)
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie / Klinik für Neuroradiologie
Universitätsspital Zürich

06/2021
FMH – Schwerpunkt Diagnostische Neuroradiologie

05/2020
Erteilung der Venia Legendi durch die Universität Zürich (UZH) im Fachbereich muskuloskelettale Radiologie

04/2017 – 09/2018
Postdoctoral MSK Research Fellowship
Radiology Department
University of California San Diego (UCSD)

2017 – 2018
Drittmittel / Stipendien:

  • Schweizerischer Nationalfonds (SNF) „Early Postdoc.Mobility“
  • RSNA Research Fellow Grant
  • Schweizerische Gesellschaft für Radiologie (SGR-SSR)

04/2017
FMH – Facharzt für Radiologie

04/2012 – 03/2017
Assistenzarzt
Rotationen: Kinderradiologie, muskuloskelettale Radiologie (Balgrist), Spital Uster, Neuroradiologie und interventionelle Radiologie
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Universitätsspital Zürich

01/2011 – 11/2015

Dissertation “Analyse des Glucose-Stoffwechsels solider Tumoren des Kindes- und Jugendalters mit Hilfe der Immunhistochemie und Positronen-Emissions-Tomographie (PET)”, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

10/2009 – 02/2012
Amerikanisches Staatsexamen (USMLE 1, 2, ECFMG Certification)

12/2011
Staatsexamen (DE) Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf