Pneumologie

Dr. med. Thomas Hess

Chefarzt Pneumologie
Facharzt für Innere Medizin

Fax 052 266 35 08
Ausbildung
1981Staatsexamen Universität Zürich
1982Expeditionsarzt Schweiz. Minya Konka Expedition 82 (China)
1982–1983Assistenzarzt Medizinische Abteilung Spital Davos
1983Disseration Nephrologie Universitätsspital Zürich
1983–1984Rega Helibasis Erstfeld und St. Gallen
1984–1985Assistenzarzt Physiologisches Institut Universität Zürich (Arbeitsgebiete: Höhenphysiologie, circadiane Rhythmen der Lungenfunktionsparameter)
1986–1987Assistenzarzt Medizinische Abteilung Spital Davos
1987–1988Assistenzarzt Thurg.-Schaffhausische Höhenklinik Davos
1988–1989Assistenzarzt Medizinische Klinik Universitätsspital Zürich
1989–1993Assistenzarzt, ab 1992 Oberassistent Pneumologische Abteilung Departement für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich
seit 1993Leitender Arzt an der Medizinischen Klinik des Kantonsspitals Winterthur
Klinische Tätigkeiten
Pneumologische Abklärungen inkl. nachfolgende techn. Untersuchungen nach Bedarf
Lungenfunktionsprüfung mit

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • CO – Diffusionsmessung
  • Pmax. insp./exsp.
  • 6-/12-Minuten – Gehtest
Bronchoprovokationsteste

  • Metacholin
  • ASS
  • Paracetamol
  • andere Substanzen n. Absprache
Cardiopulmonale Leistungsdiagnostik mit

  • Spiroergometrie
Arterielle Blutgasanalysen in Ruhe und unter Belastung
Bronchoskopie mit

  • Bronchoalveolärer Lavage
  • transbronchialer Feinnadelpunktion
  • transbronchialer Nadelbiopsie
  • transbronchialer Biopsie
  • Laser-Resektionen (NdYAG)
  • Stent-Einlagen
  • Endonsonographie
Thoraxultraschall, sonographisch gezielte Punktionen
diagn. Thorakoskopie
Schlafdiagnostik

  • Langzeitoxymetrie
  • respiratorische Polygraphie
  • CPAP-Titration
  • Betreuung Heimbeatmung
Spezielle Interessen
  • Interventionelle Bronchologie, insbesondere bronchoskopische Endosonographie
  • Cardiopulmonale Leistungsdiagnostik zur Differentialdiagnose der unklaren Anstrengungsdyspnoe, pulmonalen Rehabilitation, Sportdiagnostik
Aktuelle Publikationen
  • Bronchoskopische Endosonographie
    Erfahrungen mit einer neuen diagnostischen Technik

    Poster Jahrestagung SGP 1998
  • Pneumokokken-Impfung – Ja oder Nein?
    Schweiz Med Wochenschr 1998; 128: 1096 – 1103
Mitgliedschaften
  • Schweiz. Gesellschaft für Pneumologie
  • Schweiz. Gesellschaft für Innere Medizin
  • Schweiz. Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie
  • European Respiratory Society
Weitere Informationen
  • Curriculum vitae
    Ausbildung
    1981Staatsexamen Universität Zürich
    1982Expeditionsarzt Schweiz. Minya Konka Expedition 82 (China)
    1982–1983Assistenzarzt Medizinische Abteilung Spital Davos
    1983Disseration Nephrologie Universitätsspital Zürich
    1983–1984Rega Helibasis Erstfeld und St. Gallen
    1984–1985Assistenzarzt Physiologisches Institut Universität Zürich (Arbeitsgebiete: Höhenphysiologie, circadiane Rhythmen der Lungenfunktionsparameter)
    1986–1987Assistenzarzt Medizinische Abteilung Spital Davos
    1987–1988Assistenzarzt Thurg.-Schaffhausische Höhenklinik Davos
    1988–1989Assistenzarzt Medizinische Klinik Universitätsspital Zürich
    1989–1993Assistenzarzt, ab 1992 Oberassistent Pneumologische Abteilung Departement für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich
    seit 1993Leitender Arzt an der Medizinischen Klinik des Kantonsspitals Winterthur
    Klinische Tätigkeiten
    Pneumologische Abklärungen inkl. nachfolgende techn. Untersuchungen nach Bedarf
    Lungenfunktionsprüfung mit

    • Spirometrie
    • Bodyplethysmographie
    • CO – Diffusionsmessung
    • Pmax. insp./exsp.
    • 6-/12-Minuten – Gehtest
    Bronchoprovokationsteste

    • Metacholin
    • ASS
    • Paracetamol
    • andere Substanzen n. Absprache
    Cardiopulmonale Leistungsdiagnostik mit

    • Spiroergometrie
    Arterielle Blutgasanalysen in Ruhe und unter Belastung
    Bronchoskopie mit

    • Bronchoalveolärer Lavage
    • transbronchialer Feinnadelpunktion
    • transbronchialer Nadelbiopsie
    • transbronchialer Biopsie
    • Laser-Resektionen (NdYAG)
    • Stent-Einlagen
    • Endonsonographie
    Thoraxultraschall, sonographisch gezielte Punktionen
    diagn. Thorakoskopie
    Schlafdiagnostik

    • Langzeitoxymetrie
    • respiratorische Polygraphie
    • CPAP-Titration
    • Betreuung Heimbeatmung
    Spezielle Interessen
    • Interventionelle Bronchologie, insbesondere bronchoskopische Endosonographie
    • Cardiopulmonale Leistungsdiagnostik zur Differentialdiagnose der unklaren Anstrengungsdyspnoe, pulmonalen Rehabilitation, Sportdiagnostik
    Aktuelle Publikationen
    • Bronchoskopische Endosonographie
      Erfahrungen mit einer neuen diagnostischen Technik

      Poster Jahrestagung SGP 1998
    • Pneumokokken-Impfung – Ja oder Nein?
      Schweiz Med Wochenschr 1998; 128: 1096 – 1103
    Mitgliedschaften
    • Schweiz. Gesellschaft für Pneumologie
    • Schweiz. Gesellschaft für Innere Medizin
    • Schweiz. Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie
    • European Respiratory Society
    Weitere Informationen