Winterthurer
Ärztefortbildung

Symposium Pneumologie Asthma: Bewährtes und Neues

Obschon die heutige Asthma-Basistherapie in Form einer Kombination eines topischen Steroids mit einem langwirksamen Betamimetikum seit vielen Jahren etabliert ist, werden immer noch zu wenig Patienten korrekt behandelt. Mitverantwortlich dafür ist sicher auch, dass die Therapietreue bezüglich der Inhalationstherapie häufig nur mässig ist. Es hat sich auch gezeigt, dass die Standardbehandlung nicht bei allen Asthmatikern gleich gut wirkt. Je nach Phänotyp sind unterschiedliche Mechanismen für die Asthma-Entstehung verantwortlich. Das klassische allergische Asthma ist zwar der am besten zu behandelnde Asthma-Typ, dennoch ist es selbstverständlich sinnvoller, den Auslöser mit einer Hausstaubsanierung oder einer Desensibilisierung anzugehen. Die Frage ist nur, wann sich diese relativ aufwendigen Interventionen lohnen. Trotz aller Bemühungen verbleiben immer noch einige ungenügend behandelte schwere Asthmatiker, für die heute neue, immunmodulierende Therapien zur Verfügung stehen.

Wir hoffen, Ihnen diese aktuellen Fragen an unserem Asthma-Symposium beantworten zu können, und laden Sie ein, Probleme aus dem Praxisalltag zur Diskussion zu stellen.

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag, 31. Mai 2018 – 16.00 – 18.00 Uhr

Referenten:
Dr. med. Thomas Hess
Dr. med. Markus Hofer
Dr. med. Sieghart Filippi
Prof. Dr. med. Peter Schmid-Grendelmeier

Einladung als PDF

 

Alle Winterthurer Ärztefortbildungen