Öffentliche Apotheke im KSW eröffnet

Um den Patienten des KSW bei Spitalaustritt einen optimalen Medikamentenservice zu bieten, wird auf dem Areal des Kantonsspitals Winterthur (KSW) eine öffentlich zugängliche Apotheke eröffnet. Am 24. März können Patientinnen und Patienten hier bei Spitalaustritt die benötigen Medikamente beziehen. Die Apotheke steht aber auch Besuchern und Mitarbeitenden des KSW offen.
Die „Apotheke im KSW“ zielt auf die integrierte Versorgung der Patienten ab. Dabei soll die Apotheke im KSW die sofortige Versorgung des Patienten nach Spitalaustritt mit Medikamenten sicherstellen. Langfristig soll die pharmazeutische Nachbetreuung über die wohnortnahe Apotheke des Patienten oder den selbstdispensierenden Hausarzt erfolgen.

Die Apotheke im KSW kam auf Initiative des Apothekerverbands des Kantons Zürich (AVKZ) und des Kantonsspitals Winterthur zustande. Zwölf Apotheken aus der Region Winterthur (sowohl Einzel- als auch Kettenapotheken) gründeten dazu mit Beteiligung des KSW anfangs 2016 eine gemeinsame Aktiengesellschaft.

„Das Zusammenspiel der Apotheke im KSW und der Stammapotheke der Patienten wird die pharmazeutische Nachbetreuung nach dem Spitalaustritt stärken“, ist Roland Bürki, Geschäftsführer der Apotheke im KSW, überzeugt. Dass die konkurrierenden Apotheken im Verwaltungsrat der neuen Apotheke vertreten sind, vermag den wirtschaftlichen Wettbewerb weitgehend zu entschärfen. „Nutzniesser sind in erster Linie die Patientinnen und Patienten, welche dank der lückenlosen Versorgung von höherer Sicherheit und besserem Service profitieren.“

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8.30 Uhr – 18.00 Uhr. Sa: 8.30 Uhr – 17.00 Uhr

Vollständige Medienmitteilung


Weitere Informationen

Marius Hasenböhler-Backes
Leiter Kommunikation
Tel. 052 266 46 82
marius.hasenboehler-backes@ksw.ch

Roland Bürki
Geschäftsführer
Apotheke im KSW
Tel. 052 260 20 20
info@apothekeimksw.ch

Zur Übersicht