Therapien und Rehabilitation

Institut für Therapien und Rehabilitation

Therapiestunden
Einzeltherapien
ambulant während
Lockdown im Frühling
-85%

Die Zahlen für 2020 können nur bedingt die stark schwankende Auslastung aufzeigen. Über das gesamte Jahr betrachtet ist die Anzahl Therapiestunden für die ambulante Behandlung von Patientinnen und Patienten um 10% gesunken. Werden die einzelnen Monate betrachtet, so zeigen sich deutlich stärkere Ausschläge. Während des Lockdowns im Frühjahr ging die Stundenzahl im Bereich ambulante Therapien massiv zurück und sank im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 85%. In den Sommermonaten erfolgte dann eine leichte Korrektur mit einem Anstieg der ambulanten Therapien um bis zu 20%. Während der zweiten Welle ab Mitte Oktober sanken die ambulanten Leistungen dann nur noch im niedrigen zweistelligen Prozentbereich.

Bei den stationären Therapien stieg die Stundenzahl über das ganze Jahr gesehen um rund 8%. Auch hier war das Jahr jedoch von diversen Ausschlägen geprägt. Während der ersten Welle reduzierten sich die stationären Aufgaben analog zum Gesamtspital. Auch im Bereich der Patientinnen und Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung wurde auf den Einsatz von atemtherapeutischen Massnahmen verzichtet, weil wissenschaftlich fundierte Richtlinien für den Umgang mit der Aerosolbildung fehlten, was mit Unsicherheiten verbunden war. Beim Eintreten der zweiten Welle waren diese Ungewissheiten ausgeräumt und entsprechende Sicherheitskonzepte erstellt. In der Folge wurden im KSW die hospitalisierten COVID-19-Patienten mit einer nichtinvasiven Methode zur respiratorischen Unterstützung behandelt. Zuständig für diese Atmungstherapien waren spezialisierte Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten. Der Personalbestand in diesem Bereich musste innerhalb von wenigen Wochen vervielfacht werden.

Wegen der erwähnten Ausschläge war das Jahr 2020 für das Institut für Therapien und Rehabilitation betreffend Arbeitsauslastung von zwei sehr unterschiedlichen Phasen geprägt. Im Frühjahr herrschte wegen des Rückgangs im stationären und im ambulanten Bereich eine ausgeprägte Unterbeschäftigung. Im Herbst setzte eine für die Mitarbeitenden sehr arbeitsintensive Periode ein. Dies wegen der annähernd konstanten Nachfrage nach ambulanten Therapien und einem markanten Anstieg der stationären Therapien. Zusammengefasst wog die Unterbeschäftigung im Frühjahr jedoch schwerer, weshalb der Vorjahresvergleich überwiegend negativ ausfällt.

KENNZAHLEN 2020 2019
Ambulante Einzeltherapien 14 848 16 425
Muskuloskelettale Physiotherapie 5 506 7 843
Beckenbodenrehabilitation 959 1 261
Therapiebad 19 59
Pädiatrische Physiotherapie 92 74
Komplexe physiotherapeutische Behandlungen 967 715
Logopädie 253 134
Lymphologische Physiotherapie 1 374 1 991
Handtherapie ambulant 4 558 3 323
Neurologische Physiotherapie 161 406
Sprechstunden MSK 498 416
Ambulante Gruppentherapien und Rehaprogramme 9 371 10 521
Cardio-Reha 2 367 2 470
Pneumo-Reha 602 927
Vita-Reha 705 883
Nephro-Reha 768 615
Onko-Reha 401 540
Cerebro-Reha 266 249
Übrige Rehaprogramme 24 127
Lungen-Fit 277 523
Herz-Fit 305 183
Med. Trainingstherapie 615 1 145
MSK-Rehabilitation 802 991
MSK-Post-OP-Checks 207 256
Therapiebad 108 170
Neuro-Training 130 117
Baby- und Kinderschwimmkurse 1 055 1 205
Rückbildungs-Pilates 68 93
Mitarbeiterkurse 39 46
Stationäre Einzeltherapien 31 603 29 305
Neuromuskuläre Elektrostimulation 7 229
Beckenbodenrehabilitation 14 12
Pädiatrische Physiotherapie 599 550
Facio-orale Trakt-Therapie (FOTT) 1 445 1 286
Therapiebad 9 52
Komplexe physiotherapeutische Behandlungen 4 668 4 422
Handtherapie 838 547
Logopädie 950 583
Lymphologische Physiotherapie 1 786 1 293
Massage Privatpatienten 978 1 020
Massage Übrige 294 475
Neurologische Physiotherapie (ohne Stroke Unit) 1 080 952
Akutgeriatrische Assessmentstation, Physiotherapie 2 198 1 914
Akutgeriatrische Assessmentstation, Ergotherapie 2 332 1 726
Stroke Unit, Physiotherapie 619 657
Stroke Unit, Ergotherapie 586 405
Zentrum für Intensivmedizin, Physiotherapie 2 883 3 657
Zentrum für Intensivmedizin, Ergotherapie 31 52
Aktivierungsassistenz 4 889 3 785
Übrige physiotherapeutische Einzeltherapien 4 694 5 125
Stationäre Gruppentherapien 327 605
Med. Trainingstherapie 327 529
Übrige Gruppentherapien 0 76

Für detaillierte Tabellenansicht